Einschaltquoten
«Polizeiruf» vor Pilcher und «Mord im Orient-Express»

Ohne die Konkurrenz vom «Traumschiff» lief es für den ARD-Krimi am Sonntagabend noch besser.

Montag, 30.12.2019, 13:01 Uhr
Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Kriminalhauptkommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz).
Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Kriminalhauptkommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz). Foto: rbb/Degeto/Oliver Feist

Berlin (dpa) - Auch am letzten Sonntag 2019 lag zur besten Sendezeit der ARD-Sonntagskrimi vorne. Der Brandenburger «Polizeiruf 110: Tod einer Journalistin» hatte ab 20.15 Uhr 6,86 Millionen Zuschauer, was 20,9 Prozent Marktanteil entsprach.

Damit war die Quote besser als beim letzten «Tatort» des Jahres, der am zweiten Weihnachtstag in direkter Konkurrenz zum ZDF-«Traumschiff» etwa anderthalb Millionen Zuseher weniger hatte als jetzt der «Polizeiruf».

Auf Platz zwei kam das ZDF mit der Romanze « Rosamunde Pilcher : Meine Cousine, die Liebe und ich» und 4,25 Millionen Zuschauern (13,0 Prozent). Die Neuverfilmung «Mord im Orient-Express» von 2017 mit Stars wie Johnny Depp, Kenneth Branagh, Penélope Cruz und Judi Dench kam bei Sat.1 auf 2,41 Millionen (7,6 Prozent).

Der US-Spielfilm «Wunder» mit Julia Roberts holte für ProSieben 2,23 Millionen vor den Bildschirm (7,1 Prozent), der 25 Jahre alte Zeichentrickklassiker «Der König der Löwen» für RTL 1,90 Millionen (5,9 Prozent).

RTLzwei mit «Rambo» von 1982 schalteten 1,32 Millionen ein (4,1 Prozent), Vox mit «Promi Shopping Queen» 1,06 Millionen (3,6 Prozent) und Kabel eins mit «Otto - der Film» aus dem Jahr 1985 0,65 Millionen (2,0 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7161341?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker