Interview mit münsterischer Tatort-Regisseurin
Pia Strietmann: „Man sollte den Druck spüren“

Witze zwischen den Ermittlern, Episoden aus ihrem Privatleben: Das sieht man oft in den Krimis der „Tatort-Reihe. Die aus Münster stammende Regisseurin Pia Strietmann hat im München-Krimi „Unklare Lage“ auf solche Elemente verzichtet und stattdessen einen spannenden Polizeifilm gedreht. Von Harald Suerland
Freitag, 31.01.2020, 17:36 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 31.01.2020, 17:36 Uhr
Regisseurin Pia Strietmann (kl. Bild) ließ den Münchner Kommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) und seine Kollegen durch ein angstvoll gestimmtes München hetzen.
Regisseurin Pia Strietmann (kl. Bild) ließ den Münchner Kommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) und seine Kollegen durch ein angstvoll gestimmtes München hetzen. Foto: BR/X Filme Creative Pool
Am vergangenen Sonntag erlebten viele „Tatort“-Zuschauer etwas Ungewöhnliches: Der Film „Unklare Lage“ aus München entwickelte einen weitaus stärkeren Sog als viele andere Krimis auf diesem Sendeplatz.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7228330?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker