Einschaltquoten
Das Erste erreicht mit Familienserien Quotensieg

Berlin (dpa) - Serien haben dem Ersten am Dienstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg beschert. Um 20.15 Uhr schalteten 4,58 Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent die Serie «Um Himmels Willen» ein. Um 21.00 Uhr waren es dann bei «In aller Freundschaft» sogar 4,96 Millionen (16,1 Prozent).

Mittwoch, 19.02.2020, 11:19 Uhr

Das ZDF landete dahinter mit der Reportagereihe ZDFzeit mit der Folge «Die Tricks der Lebensmittelindustrie» - das interessierte 3,25 Millionen (10,4 Prozent). Der Kölner Privatsender RTL strahlte die Musikshow «Deutschland sucht den Superstar» aus und erreichte damit 2,92 Millionen Zuschauer (9,9 Prozent).

2,19 Millionen (7,0 Prozent) wollten die Krimiserie «Navy CIS» auf Sat.1 sehen. ProSieben zog mit der Show «Schlag den Besten» 1,28 Millionen (4,5 Prozent) an. RTLzwei erreichte mit der Reportagereihe «Hartz Rot Gold - Armutskarte Deutschland» 870 000 Zuschauer (2,9 Prozent). Kabeleins verbuchte mit der Komödie «Per Anhalter durch die Galaxis» 840 000 (2,8 Prozent). Und für die Dokureihe «Obdachlos - Einzug in ein neues Leben» auf Vox interessierten sich 800 000 (2,7 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7272394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker