Einschaltquoten
Mehr als acht Millionen sehen Bayern-Sieg im Supercup

Kein Krimi, kein Quiz - am Mittwochabend hatte König Fußball mal wieder die Nase vorn.

Donnerstag, 01.10.2020, 11:52 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 11:54 Uhr
Bayern München setzt gegen Borussia Dortmund seinen Siegeszug fort.
Bayern München setzt gegen Borussia Dortmund seinen Siegeszug fort. Foto: Sven Hoppe

Berlin (dpa) - Der 3:2-Sieg des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund im Supercup war am Mittwochabend der Quotenknaller. 8,07 Millionen (27,2 Prozent) schalteten ab 20.30 Uhr das ZDF ein.

Das Erste hatte ein « ARD extra» zur Corona-Krise im Programm, das wollten 3,40 Millionen (11,4 Prozent) sehen, danach sank die Zuschauerzahl rapide ab - die Biografie «Gundermann» sahen gerade einmal 1,57 Millionen (5,4 Prozent). Ein ungewöhnlicher niedriger Wert für die Primetime des ARD-Hauptsenders. RTL war da deutlich stärker: Die Realityshow «Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare» lockte 2,66 Millionen (8,9 Prozent) vor den Bildschirm.

Mit dem Regional-Krimi «Wilsberg» auf ZDFneo verbrachten 2,14 Millionen (7,1 Prozent) den Abend. Für die Bud-Spencer-Actionkomödie «Sie nannten ihn Mücke» auf Kabel eins entschieden sich 1,21 Millionen (4,1 Prozent). Die Sat.1-Kochshow «The Taste» sahen 1,12 Millionen (4,4 Prozent). Die US-Arztserie «Grey's Anatomy» auf ProSieben verfolgten 1,09 Millionen (3,6 Prozent).

Die RTLzwei-Dokusoap «Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!» guckten 680.000 (2,3 Prozent). Und bei der Krankenhausserie «The Good Doctor» auf Vox waren 1,13 Millionen (3,7 Prozent) dabei.

© dpa-infocom, dpa:201001-99-783318/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611180?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker