Einschaltquoten
Klassiker bringt ARD den Quotensieg

Seit mehr als zehn Jahren moderiert Guido Cantz den Klassiker «Verstehen Sie Spaß?» im Ersten. Hohe Einschaltquoten sind ihm dabei immer sicher.

Sonntag, 01.11.2020, 10:17 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 10:20 Uhr
Guido Cantz versteht Spaß.
Guido Cantz versteht Spaß. Foto: Wolfgang Breitenbacher

Berlin (dpa) - Die Späße mit der versteckten Kamera zogen am Samstagabend die meisten Menschen vor die Fernseher. 4,38 Millionen sahen die abendfüllende ARD-Show «Verstehen Sie Spaß?» mit Guido Cantz , was einem Marktanteil von 16,0 Prozent entsprach.

Für die RTL-Castingshow «Das Supertalent» mit der Jury um Dieter Bohlen entschieden sich 3,08 Millionen Zuschauer (10,5 Prozent).

Das ZDF zeigte die zweite Folge der deutsch-amerikanischen Krimiserie «Schatten der Mörder - Shadowplay» und hatte 3,06 Millionen Zuschauer und somit eine Quote von 10,2 Prozent. Den Auftakt der vierteiligen Reihe sahen am Freitagabend etwa 3,68 Millionen.

Auf Sat.1 lief die US-Trickkomödie «Coco - Lebendiger als das Leben!», die 1,85 Millionen (6,2 Prozent) interessierte. Die Rankingshow «Die 44 geheimnisvollsten Gänsehautgeschichten» hatte auf ProSieben im Schnitt 860.000 Zuschauer (3,1 Prozent).

Kabel eins zeigte zur besten Sendezeit die US-Serie «Hawaii Five-0», die 770.000 Menschen (2,5 Prozent) sahen. RTLzwei setzte auf eine Folge der Mysteryreihe «X-Factor - Das Unfassbare kehrt zurück», was 820.000 Zuschauer (2,7 Prozent) interessierte. Der französische Actionthriller «Transporter 3» hatte auf Vox 1,57 Millionen Zuschauer (5,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:201101-99-163652/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker