Einschaltquoten
Münster-«Tatort» mit Publikumsrekord für 2020

Der arrogante Rechtsmediziner Boerne war im neuen Münster-«Tatort» in einer Zwischenwelt unterwegs. Fast 13 Millionen Zuschauer guckten zu.

Montag, 09.11.2020, 11:33 Uhr aktualisiert: 09.11.2020, 12:24 Uhr
Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, r) spielt Schnick, Schnack, Schnuck mit dem Mann, der Kommissar Thiel (Axel Prahl, l) sehr ähnlich sieht.
Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, r) spielt Schnick, Schnack, Schnuck mit dem Mann, der Kommissar Thiel (Axel Prahl, l) sehr ähnlich sieht. Foto: Martin Valentin Menke

Berlin (dpa) - Der neue «Tatort» aus Münster hat am Sonntagabend so viele Zuschauer vor den Fernseher gelockt wie kein anderer Fall aus der Krimireihe in diesem Jahr.

Knapp an der Höchstmarke vorbei

12,94 Millionen (34,9 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr im Ersten die Folge «Limbus».

Die Allzeit-Bestmarke des Ermittlerduos liegt bei 13,69 Millionen Zuschauern - erreicht mit der Episode «Schwanensee» im Herbst 2015.

Auch so hielt der ARD-Krimi mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl als Kriminalhauptkommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne am Sonntag die versammelte Konkurrenz deutlich auf Abstand.

Vor ZDF, Vox und Co. 

Das ZDF-Liebesdrama «Inga Lindström - Zurück ins Morgen» schalteten 4,17 Millionen (11,2 Prozent) ein. Der Agentenfilm «James Bond - Spectre» kam bei RTL auf 2,61 Millionen (8,3 Prozent).

Sat.1 strahlte die Castingshow «The Voice of Germany» aus - das wollten 2,56 Millionen (8,0 Prozent) sehen. Mit der Vox-Show «Grill den Henssler» verbrachten 1,43 Millionen (5,0 Prozent) den Abend.

Münster-Tatort: Limbus

1/21
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, rechts) findet sich im Limbus wieder. Der Herr, der hier das Sagen hat, sieht Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) zum Verwechseln ähnlich.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Mirko Schrader (Björn Mayer) Assistent von Kommissar Frank Thiel.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Dr. Gärtner (Sonja Baum) behandelt Prof. Boerne auf der Intensivstation.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) will raus aus der Welt, in die es ihn verschlagen hat.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, rechts) spielt Schnick, Schnack, Schnuck mit dem Mann, der Kommissar Thiel (Axel Prahl, links) so ähnlich sieht.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Am Tatort: Silke Haller (Christine Urspruch, Mitte) und Dr. Jens Jacoby (rechts) untersuchen, wie Markus Lauer (Sascha Nathan) ums Leben kam.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) besucht einen Tatort – Thiels Assistent Mirko Schrader (Björn Mayer, hinten) spricht mit den Kolleg*innen von der KTU.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Niemand öffnet die Tür: Mit einer „Räuberleiter“ will Kommissar Thiel (Axel Prahl, links) in die Wohnung des Arztes Markus Lauer schauen. Eine tragende Rolle für Mirko Schrader (Björn Mayer, rechts).

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Im Krankenhaus: Frau Dr. Gärtner (Sonja Baum, Mitte) geleitet Silke Haller (Christine Urspruch, links) und Dr. Jens Jacoby (Hans Löw, rechts) auf die Intensivstation zu Prof. Boerne.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Dort, wo Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, vorne) gerade ist, scheint es für alles ein Formular zu geben. Prof. Boerne ist verwirrt und erschöpft – Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter, hinten) wacht über ihn.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) in Boernes Wohnung. Der Prof. liegt schwer verletzt auf der Intensivstation.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Silke Haller (Christine Urspruch, rechts) bei Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) auf der Intensivstation.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Boernes Vertreter Dr. Jens Jacoby (Hans Löw, links) und Silke Haller (Christine Urspruch, rechts) sind in der Rechtsmedizin. Silke Haller erhält einen Anruf aus dem Krankenhaus.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef-Liefers, rechts) und sein Vertreter Dr. Jens Jacoby (Hans Löw, links).

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • In der Rechtsmedizin: Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, rechts) versucht, zu Silke Haller (Christine Urspruch, links) durchzudringen.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, links) steht fassungslos an der Unfallstelle. Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, rechts) kann gar nicht glauben, dass der Kommissar nicht auf ihn reagiert.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Kaum zu glauben: Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) völlig unversehrt an der Unfallstelle.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Unfall: Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, unten) erleidet einen schweren Autounfall. Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, links) ist mit den Rettungskräften am Unfallort und ist schockiert, als er den verletzten Professor sieht.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Verabschiedung: Silke Haller (Christine Urspruch, links), Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, 2.v.l.) und Frank Thiel (Axel Prahl, 2.v.r.) verlassen das Restaurant und verabschieden Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, rechts). Seiner Urlaubsvertretung soll Silke Haller die Wohnungsschlüssel von Prof. Boerne übergeben.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) hat etwas anzukündigen: Mit Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, 2.v.l.), Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, 2.v.r.) und Silke Haller (Christine Urspruch, rechts) hat er sich in einem Restaurant verabredet.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke
  • Dr. Jens Jacoby (Hans Löw) schaut durch ein Fenster in ein Lokal.

    Foto: WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke

Den Science-Fiction-Film «Edge of Tomorrow» auf ProSieben guckten 1,41 Millionen (4,1 Prozent). Die Dokusoap «Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand» auf Kabel eins holten sich 940 000 Leute (2,7 Prozent) ins Haus.

RTLzwei hatte das US-Drama «Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie» im Programm, dafür interessierten sich 700 000 Zuschauer (2,0 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:201109-99-267315/4

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7669998?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker