Einschaltquoten
ZDF-Komödie vor ARD-Krimi

Die Primetime hat am Donnerstag bei ARD und ZDF mit etwas Verspätung begonnen. Der Grund: vorangegangene Sondersendungen zum Thema Nummer eins dieser Tage.

Freitag, 02.04.2021, 14:32 Uhr aktualisiert: 02.04.2021, 14:36 Uhr
«Zum Glück zurück»: Die Hippie-Luise (Michaela May, l) umarmt ihre Enkelin Mascha (Luisa Römer).
«Zum Glück zurück»: Die Hippie-Luise (Michaela May, l) umarmt ihre Enkelin Mascha (Luisa Römer). Foto: Susanne Bernhard

Berlin (dpa) - Am Gründonnerstag zur besten Sendezeit hat die ZDF-Komödie mit Diana Amft und Michaela May bei den Quoten vor dem ARD-Krimi mit Desirée Nosbusch sowie Heidi Klums Model-Show gelegen.

Die Komödie «Zum Glück zurück» im Zweiten verfolgten im Schnitt 3,98 Millionen Zuschauer (13,1 Prozent Marktanteil ab 20.30 Uhr). Den «Irland-Krimi: Vergebung» im Ersten sahen im Schnitt 3,92 Millionen (12,9 Prozent ab 20.35 Uhr).

Bei den Corona-Sondersendungen zuvor lag das Erste vor dem Zweiten: Das « ARD extra: Die Corona-Lage» schalteten 4,62 Millionen ein (15,4 Prozent ab 20.15 Uhr), das « ZDF spezial: Corona Krise - Welche Regeln gelten an Ostern?» 3,40 Millionen (14,9 Prozent ab 19.20 Uhr).

Die Castingsendung «Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum» auf ProSieben wollten diesmal 2,38 Millionen Menschen sehen (8,2 Prozent ab 20.15 Uhr), den französischen Animationsfilm «Asterix im Land der Götter» bei Vox 1,83 Millionen (6,0 Prozent).

Dahinter lagen Sat.1 und die US-Krimiserie «Navy CIS» (1,45 Millionen Zuschauer/4,8 Prozent), RTL und die Serie «Der Lehrer» (1,28 Millionen/4,2 Prozent), gefolgt von Kabel eins und Steven Spielbergs Holocaust-Film «Schindlers Liste» (1,32 Millionen/4,8 Prozent) sowie ZDFneo mit dem Film «Die Bourne Identität» (0,96 Millionen/3,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210402-99-66248/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7898907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker