Do., 05.12.2019

My Days of Mercy Ein klassischer Indie-Film

Lucy (Ellen Page, l.) hat sich

Lucy (Ellen Page, „Juno“), ihre ältere Schwester Martha (Amy Seimetz, „Upstream Color“) und ihr kleinerer Bruder Ben ziehen in einem Wohnmobil von US-Staat zu US-Staat, um vor Gefängnissen gegen die Todesstrafe zu protestieren – nicht zuletzt deshalb, weil ihr Vater selbst seiner Hinrichtung entgegensieht.  Von Gian-Philip Andreas

Do., 05.12.2019

Was gewesen wäre Lebensweg im Konjunktiv

Ärztin Astrid (Christiane Paul) braucht selbst mal kurz Hilfe.

In dieser Verfilmung eines Gregor-Sander-Romans spielen Christiane Paul und Ronald Zehrfeld zwei Frischverliebte in mittleren Jahren. Dann taucht ein Mann aus der Vergangenheit auf – und die neue Liebe gerät sofort an einen Scheideweg. Von Gian-Philip Andreas


Do., 05.12.2019

Auerhaus Wohngemeinschaft auf dem Dorfe

Frieder (Max von der Groeben, v. l.) gründet mit Vera (Luna Wedler), Cäcilia (Devrim Lingnau) und Höppner (Damian Hardung) eine WG.

Vier Freunde ziehen Anfang der Achtziger in ein leerstehendes haus – um einen von ihnen vom Selbstmord abzuhalten. In der recht werkgetreuen Verfilmung von Bov Bjergs Bestseller „Auerhaus” regiert trotzdem bald vor allem eines: die Melancholie. Von Gian-Philip Andreas


Do., 05.12.2019

Film der Woche "Alles außer gewöhnlich": Aus der Reihe tanzen

Zwei beste Pflegekräfte: Bruno (Vincent Cassell, l.) und Malik (Reda Kateb).

„Alles außer gewöhnlich“ ist eine aufrüttelnde Sozialkomödie um zwei Autisten und ihre Schutzbefohlenen. Das Regie-Duo Eric Toledano und Olivier Nakache war bereits für den Welterfolg „Ziemlich beste Freunde“ verantwortlich. Lediglich in einem Punkt muss man bei dem Film Abstriche machen.  Von Hans Gerhold


Do., 05.12.2019

Rotschühchen und die sieben Zwerge Hübscher Trickfilm

Hei ho – hei ho – hei ho

Helden werden zu Zwergen, rote Schuhe verwandeln ein Mädchen. In dem Film „Rotschühchen und die sieben Zwerge“ ist vieles nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Von Hans Gerhold


Do., 28.11.2019

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya Schön kauzig

Petrunya (Zorica Nusheva) muss sich hier einem unangenehmen Polizistenverhör (Stefan Vujisic) stellen.

In vielen orthodoxen Gemeinden Osteuropas ist es Brauch, dass der Pfarrer am Dreikönigstag ein Holzkreuz in den eiskalten Fluss wirft, das demjenigen Glück verspricht, der es fängt. Frauen dürfen dieses Glück indes nicht erhaschen – sie sind vom Ritual ausgeschlossen. Von Gian-Philip Andreas


Do., 28.11.2019

Der Leuchtturm Horrorkunst

Der junge Ephraim (Robert Pattinson) und der alte Seebär Thomas (Willem Dafoe, l.

Der ungewöhnlichste Film der Woche sei allen echten Liebhabern der Filmkunst dringend ans Herz gelegt. Er ist das zweite Werk von Robert Eggers, der 2015 mit „The Witch“ die aktuelle Welle anspruchsvollen Horrors mit auf den Weg brachte. Von Gian-Philip Andreas


Do., 28.11.2019

Aretha Franklin: Amazing Grace Inbrünstig mit Gospel-Songs

Aretha Franklin ist ganz in ihren Song versunken

Als Aretha Franklin („Respect“) im Jahr 1972 an zwei Abenden in Watts, L.A., mit dem Southern California Community Choir ihr epochales Gospelalbum „Amazing Grace“ aufnahm, war Regisseur Sydney Pollack („Jenseits von Afrika“) mit fünf Kameras dabei und filmte die Künstlerin auf dem Höhepunkt ihres Ruhms. Von Hans Gerhold


Do., 28.11.2019

Die schönste Zeit unseres Lebens Zeitreise im Filmstudio

Das kann doch nicht wahr sein! Grantler Victor (Daniel Auteuil) staunt über seinen Eintritt ins Jahr 1974.

Die Suche nach der verlorenen Zeit ist speziell für jene alten Männer, die stets brummeln und negative Vibes ausstrahlen, ein Dauerthema. Einer dieser unangenehmen Zeitgenossen ist in der französischen Komödie „Die schönste Zeit unseres Lebens“ der zynische Comiczeichner Victor (Daniel Auteuil, „Ein Herz im Winter“), der in der Lebenskrise immer furchtbarer wird. Von Hans Gerhold


Do., 28.11.2019

Hustlers Die Wölfinnender Wall Street

Die Stripperinnen Destiny (Constance Wu, l.) und Ramona (Jennifer Lopez) werden zu Wölfinnen der Wall Street und zocken ihre Kunden ab.

Die Streiterinnen und Sympathisanten von #MeToo können beruhigt sein: Trotz des Themas, Titels und Milieus ist „Hustlers“ ein geradliniger, dank schneller Montage kaum voyeuristischer und konventioneller Film um die Ohnmacht und Macht von Frauen geworden, die an den Männern Rache nehmen. Von Hans Gerhold


Do., 28.11.2019

Film der Woche "The Good Liar – Das alte Böse": Der Lügner und die Lügnerin

Betty (Helen Mirren) weiß noch nicht, was sie von Roys Besuch (Ian McKellen) halten soll.

Münster - Helen Mirren und Ian McKellen spielen erstmals in einem Film – ein Grund zur Freude! Doch was zuerst wie eine schön altmodische Betrügerkomödie daherkommt, verzettelt sich bald rettungslos in konstruierten Abgründen.  Von Gian-Philip Andreas


Do., 21.11.2019

Kino-Kritik Die Eiskönigin II: Verloren im verwunschenen Wald

Ein Herz und eine Seele: Schneemann Olaf philosophiert mit Anna über das Gedächtnis des Wassers.

„Die Eiskönigin“ wurde vor sechs Jahren einer der erfolgreichsten Animationsfilme aller Zeiten. Die Geschichte um die Geschwister Elsa und Anna war brillant und mitreißend. Eine Fortsetzung wäre zwar nicht unbedingt nötig gewesen, aber das Wagnis ist gelungen. Von Hans Gerhold


Do., 21.11.2019

Kino-Kritik Bernadette: Neustart in der Antarktis

Die Architektin Bernadette (Cate Blanchett) hat es in ihrem Beruf in die höchsten Höhen geschafft, trotz oder gerade wegen ihrer teils sehr eigenwilligen kreativen Prozesse.

Cate Blanchett überzeugt wie immer – diesmal als Ex-Architektin und Mutter, die dem kreativen Drang ihrer frühen Jahre hinterhertrauert. Leider lässt „Boyhood“-Regisseur Richard Linklater den unterhaltsamen Film sehr versöhnlich enden. Von Gian-Philip Andreas


Do., 21.11.2019

Kino-Kritik Official Secrets: Aus dem Inneren des Apparats

Katharine Gun (Keira Knightley) arbeitet für den britischen Nachrichtendienst. Und stößt dort auf ein ominöses Memo, das ihr Sorgen macht..

Im neuen Film von „Tsotsi“-Regisseur Gavin Hood spielt Keira Knightley eine Spionin, die den Irak-Krieg verhindern will. Doch aus dem Whistleblower-Thriller wird bald ein etwas zu konventionelles Gerichtsdrama. Von Gian-Philip Andreas


Do., 21.11.2019

Kino-Kritik Pferde stehlen: Meditativer Zweistünder

Trond (Jon Ranes) ist im wahrsten Sinne des Wortes ein

Der norwegische Regisseur und Drehbuchautor Hans Petter Moland ist durch schwarzhumorige Krimi-Farcen („Ein Mann von Welt“, „Einer nach dem anderen“) bekannt, beide mit Stellan Skarsgard in der Hauptrolle besetzt. Von Hans Gerhold


Do., 21.11.2019

Kino-Kritik Dr. Sleeps Erwachen: Spannungsarm

Danny (Ewan McGregor) ist zurück im Hotel.

Gruselguru Stephen King hat nie verhehlt, dass er die wohl beste Verfilmung eines seiner Werke – „Shining“ (1980) – nicht mag. Weil sich Regisseur Stanley Kubrick seinerzeit so viele Freiheiten nahm. Umso überraschender ist es nun, dass King die Quasi-Fortsetzung des Films nun glühend unterstützt. Von Gian-Philip Andreas


Do., 21.11.2019

Kino-Kritik Land des Honigs: Sehenswerte Doku übers Bienensterben

Hatidze versorgt in Mazedonien liebevoll ihre in Felsspalten lebenden Bienenvölker

Im türkischen Drama „Bal – Honig“ erlebt der junge Protagonist, wie sein Vater als Imker in den gewaltigen Wäldern Ost-Anatoliens arbeitet. Der Schweizer Dokumentarfilm „More than Honey“ führte 2012 das weltweite Bienensterben vor Augen. Von Hans Gerhold


Do., 14.11.2019

„Bis dann,mein Sohn“ Eindringlich

Bis dann, mein Sohn : Bild Wang Jing-chun, Yong Mei

Auf der Berlinale wurde das eindringliche Hauptdarstellerpaar Yong Mei und Wang Jingchun mit den Darstellerpreisen ausgezeichnet. Von Hans Gerhold


Do., 14.11.2019

„Booksmart“ Witzig-clevere Teeniekomödie

Amy (Kaitlyn Dever, r.) hat noch ein weiteres Feierbiest (Billie Lourd) gefunden.

Die Streberinnen Molly (Beanie Feldstein) und Amy (Kaitlyn Dever) erfahren am Tag vor dem Highschool-Abschluss, dass nicht nur sie selbst, sondern auch ihre dauerfeiernden Mitschüler auf renommierte Universitäten gehen werden. Hätten die beiden also gar nicht all die schönen Schuljahre bloß brav lernend in der Kemenate sitzen müssen? Von Gian-Philip Andreas


Do., 14.11.2019

Film der Woche „Le Mans 66 – Gegen jede Chance”: Rennsportgeschichte mit charismatischen Stars

Ingenieur Carroll Shelby (Matt Damon) ist der ideale Mann für den Racheplan des Unternehmens Ford gegen Ferrari.

1966 gewann Ford in Le Mans, weit vor Ferrari, deren Autos zuvor jahrelang dominiert hatten. Weil das Resultat bekannt ist, konzentriert sich Regisseur James Mangold in diesem Drama ganz auf den steinigen Weg zum Ziel – und auf die beiden Personen, die für den Ford-Erfolg verantwortlich waren. Von Gian-Philip Andreas


Do., 14.11.2019

„Last Christmas“ Laue Weihnachts-Romanze mit Songs von George Michael

Auch die Chefin ist verliebt: Santa (Michelle Yeoh, l.) vertraut sich der neuen Weihnachtselfe

Bevor der 2016 verstorbene George Michael die Zustimmung zur Verfilmung seines vor 35 Jahren entstandenen Pop-Klassikers „Last Christmas“ gab, mussten die Filmemacher Inhalt des Liedes, Obdachlosenszenen, Songs wie „Wake Me Up . . .“ sowie ein unveröffentlichtes Lied einbauen. Von Hans Gerhold


Do., 07.11.2019

Midway – Für die Freiheit Volle Kanne Sturzflug

Draufgängerpilot Dick Best (Ed Skrein) tröstet Ehefrau Ann 8 Mandy Moore) vor seinem Einsatz

Die Seeschlacht um die Atoll-Inseln Miday auf halber Strecke zwischen Japan und Kalifornien war einer der Wendepunkte des Zweiten Weltkriegs im Pazifik. Regisseur Roland Emmerich ist hier in seinem Element und Sturzflug an Kanonade. Aber wer Kriegsfilme mag, kommt hier durchaus auf seine Kosten. Von Hans Gerhold


Do., 07.11.2019

Filme der Woche Lara: Im falschen Leben

Lara (Corinna Harfouch) erwartet ein aufregendes Konzert ihres Sohnes.

In seinem ersten Film seit „Oh Boy“ (2012) streift Regisseur Jan-Ole Gerster erneut durch Berlin. Diesmal in Farbe. Tom Schilling, der Antiheld von damals, ist wieder dabei, doch Protagonistin ist diesmal die pensionierte Verwaltungsbeamtin Lara. Von Gian-Philip Andreas


101 - 125 von 864 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland