Filmtipps
„Lost Place“ und „Sturm Surfers“

Vier Teenager geraten im Film „Lost Place“ im Pfälzerwald ins tödliche Strahlenfeld einer aus dem Kalten Krieg stammenden Militäranlage.

Donnerstag, 19.09.2013, 17:09 Uhr

Horror made in Germany: Die Teenager aus „Lost Place“ entdecken im Wald eine alte Militäranlage.
Horror made in Germany: Die Teenager aus „Lost Place“ entdecken im Wald eine alte Militäranlage. Foto: Studiokanal

Der erste deutsche Horrorthriller in 3D punktet durch eine durchweg stimmige Atmosphäre unheimlicher Bedrohung, die nicht vom greifbaren Bösen ausgeht, sondern von offen zugänglichen Hallen und Gebäuden, deren Besuch den körperlichen Verfall des Quartetts beschleunigt. Nicht voll gelungen, aber für Genrefreunde interessant. 

Läuft wo?

Fotostrecke, Trailer und weitere Informationen zum Film gibt es hier.

...

In der Dokumentation „Storm Surfers“ suchen zwei australische Surfer – na, was wohl: die ultimative Welle. Attraktiv für Freunde von rasanten Surfszenen, hier durch Mini-Kameras, die aus ungewöhnlichen Perspektiven aufnehmen, spannend gefilmt. Erster einer Reihe von Extremsportfilmen, mit denen Red Bull ins Filmgeschäft einsteigt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1923127?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F1948366%2F2016548%2F
Nachrichten-Ticker