„Antboy“
Dänischer Kinderfilm

Für die Zielgruppe im Grundschulalter gedacht, ist der nach den Büchern von Kenneth Bogh Andersen entstandene dänische Kinderfilm „Antboy“ von Ask Hasselbalch sympathische Unterhaltung. Erzählt wird im Grunde die Geschichte von „Spider-Man“, nur dass der Held hier der zwölfjähriger Junge Pelle (Oscar Dietz) ist, der von einer Ameise gebissen wird und sich in „Antboy“ verwandelt.

Donnerstag, 27.03.2014, 17:03 Uhr

Pelle (Oscar Dietz) hat ungeahnte Fähigkeiten.
Pelle (Oscar Dietz) hat ungeahnte Fähigkeiten. Foto: MFA

Fortan kann er an Wänden hochlaufen, den Sportlehrer verprügeln oder mit ätzendem Urin Vorhängeschlösser schmelzen lassen. Als Sidekick steht ihm Comic-Nerd Wilhelm zur Seite, der ihn in seine „Festung der Einsamkeit“ einlädt. Gegner ist der von Nicolas Bro verkörperte „Floh“, der es aus Rache auf die Menschheit abgesehen hat. Antboy kommt gut bei den Zwillingsschwestern Ida und Amanda an, schließt Freundschaften und gewinnt Selbstvertrauen, was die beste Botschaft in dem charmanten und witzigen Kinderfilm ist. „Antboy“ arbeitet nicht mit dem Brachialkonzept von „Kick-Ass“, sondern serviert seine Superheldenparodie schmunzelnd und mit viel Humor.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2353458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F2554180%2F2554181%2F
Nachrichten-Ticker