„Kartoffelsalat – Nicht fragen!“
Kurz-Clips auf Spielfilmlänge

Wer deutsche Youtube-Stars nicht auf dem Smartphone, wo sie mit Comedy-Videos bekannt wurden, sondern im Kino erleben will, muss unter 20 sein, um das gebührend würdigen zu können. „Kartoffelsalat – Nicht fragen!“ jedenfalls streckt die Kurz-Clips auf Spielfilmlänge und bemüht sich um eine Gruselkomödie mit Schülern, die zu Zombies mutieren.

Donnerstag, 23.07.2015, 16:07 Uhr

Leo (Youtube-Star Freshtorge) grinst.
Leo (Youtube-Star Freshtorge) grinst. Foto: Carsten Rehder

Leo (Youtube-Star Freshtorge), der sich in „Ober-Tussi“ Perle ( Bianca Heinicke ) verliebt hat, wird zum Retter. Das ist so blöd, wie es sich liest, wird aber der Zielgruppe gefallen, die mit Humor konfrontiert wird, der dümmste Witze, albernste Kalauer und altbackene Gags versammelt, die zwischen bemüht und in Maßen frech pendeln.

Ein Beispiel. Sagt einer: „Mal doch nicht den Teufel an die Wand!“. Genau das geschieht dann an der Schultafel. Dieser Humor (?) ist nah dran an „Fuck ju Göthe !“ und hat mit Otto , der in verschiedenen Rollen als Reporter Harry Hirsch und Kommissar auftaucht, ein Relikt aus alten Comedy-Zeiten, dessen Nonsens jetzt der Generation Web angedient wird. Armes Land, das diesen Nonsens braucht. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3402438?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F4840736%2F4840742%2F
2020 sollen die Abfallgebühren steigen
Erste Anhebung seit zehn Jahren: 2020 sollen die Abfallgebühren steigen
Nachrichten-Ticker