A Royal Night
Königlicher Mädelsabend

Als „A Royal Night – Ein königliches Vergnügen“ angekündigt, ist das Biopic der Versuch, den Storys und Dramen um das englische Königshaus („The King‘s Speech“, „Die Queen“) eine weiteres, hier fiktives Kapitel hinzuzufügen. 

Donnerstag, 01.10.2015, 16:10 Uhr

King George VI. (Ropert Everett) is not amused.
King George VI. (Ropert Everett) is not amused. Foto: dpa

Am 8. Mai 1945 wird in London das Kriegende gefeiert. Die abgeschottet lebende Prinzessin Margaret (Bel Powley) überredet ihre ältere Schwester Elizabeth ( Sarah Gadon ), für eine Nacht dem Buckingham Palast und dem strengen Regiment der Eltern ( Rupert Everett , Emily Watson) zu entfliehen.

Sie entkommen den militärischen Aufpassern, erleben eine turbulente Nacht mit Swing und Tanz („Lindy Hop“) und verlieren ein­ander aus den Augen. Für Elizabeth wird eine Romanze mit einem Piloten eingebaut, während Margaret von Party zu Party im Alk versinkt. Sie war realiter die flottere Schwester und der „heiße Feger“ am Hof (siehe den Film „Bank Job“).

Läuft wo?

Trailer, Fotos und Spielorte gibt es hier.

...

Bedauerlich, dass sich das auch in der Besetzung niederschlägt. Für Elizabeth wurde eine hübschere Schauspielerin gewählt, für Margaret ein Pummel, der die echte Miss Snowdon nie war. Für Fans der Royals ein Jubelkapitel mit Retro-Touch und Nostalgie, ansonsten belanglos.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3543452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F4840736%2F4840739%2F
Nachrichten-Ticker