„Paddington 2“
Knuffiger Bär im Knast

Der knuffige Bär landet diesmal sogar im Knast und bewirkt dank einer roten Socke, dass die Weißwäsche der Insassen jetzt rosa gefärbt ist. Aber er hat die Knastbrüder auf seiner Seite, die von seiner Marmelade gekostet haben. Vor Zellenkollege Knuckles McGinty (schön grummelig: Brendan Gleeson) zittern sie nicht, weil der so grimmig ist, sondern als Gefängniskoch mieses Essen zubereitet.

Donnerstag, 23.11.2017, 14:11 Uhr

Paddington und Gefängniskoch McGinty (Brendan Gleeson) bei der Arbeit.
Paddington und Gefängniskoch McGinty (Brendan Gleeson) bei der Arbeit. Foto: Studiocanal

Wie Filmbär Paddington in „Paddington 2“ überhaupt hinter Gittern gelangt, ist ebenso spannend wie chaotisch. Der Petz ist in der Nachbarschaft von Familie Brown inzwischen akzeptierter Immigrant und will für seine Tante ein Geschenk zu deren 100. Geburtstag kaufen. Doch das wertvolle Pop-Up-Bilderbuch mit Londoner Sehenswürdigkeiten wird ihm vom abgehalfterten Schauspieler Phoenix Buchanan ( Hugh Grant ) gestohlen. Ab geht es in den Knast.

Den Rest muss man in der herzerwärmenden und lustigen Familienkomödie selbst erleben. Vom Lachfaktor und den Slapstick-Chaos-Nummern übertrifft sie den ersten Teil und wartet im Nachspann (nicht verpassen!) mit einer Musical-Nummer mit Grant auf, der als Meister der Verkleidung seinen Schauspielerberuf mächtig verulkt. Schöner Festtagsfilm.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5307813?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker