„Der Fall Collini“: Leidlich spannende Verfilmung des Bestsellers
Mörder mit Vergangenheit

Da betritt ein alter Italiener, dem man sein hartes gelebtes Leben im zerfurchten Gesicht ansieht, die Luxussuite im Berliner Hotel Adlon und erschießt den deutschen Großindustriellen Hans Meyer (Manfred Zapatka). Weltstar Franco Nero spielt diesen Fabrizio Collini als schweigsames Monument besserer Kinozeiten und gibt im Justizdrama und Gerichtsthriller „Der Fall Collini“ den geständigen Mörder, dem mit dem naiven Junganwalt Casper Leinen (Elyas M’Barek) ein Pflichtverteidiger zur Seite gestellt wird, bei dem alle ahnen: Das wird eine schnelle runde Sache. Von Hans Gerhold
Donnerstag, 18.04.2019, 15:42 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.04.2019, 15:42 Uhr
Der geständige Mörder Fabrizio Collini (Franco Nero) beeindruckt durch seine Kraft und Ausstrahlung nicht nur seinen Pflichtverteidiger Casper Leinen (Elyas M’Barek).
Der geständige Mörder Fabrizio Collini (Franco Nero) beeindruckt durch seine Kraft und Ausstrahlung nicht nur seinen Pflichtverteidiger Casper Leinen (Elyas M’Barek). Foto: dpa
Da „Der Fall Collini“ auf dem gleichnamigen Bestseller (2011) von Ferdinand und Schirach basiert, steckt natürlich mehr hinter dem Mord.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552337?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Nachrichten-Ticker