Kino
„Der Boden unter den Füßen“

Österreich liefert in schöner Regelmäßigkeit gegen den Strich gebürstete Filme. „Der Boden unter den Füßen“ von Marie Kreutzer ist so ein kaltes Drama, das als Psychogramm über Verstörungen funktioniert.

Donnerstag, 16.05.2019, 17:04 Uhr aktualisiert: 16.05.2019, 18:30 Uhr

Endzwanzigerin Lola (Valerie Pachner) ist Unternehmensberaterin und führt zwischen Wien und den Firmen, die sie umstrukturiert, ein Leben in Hotelzimmern, Büros und Restaurants. Als ihre schizophrene Schwester Conny einen Suizidversuch überlebt, drohen Lolas Geheimnisse ans Licht zu kommen. Sie verliert den Halt und torkelt in einen schwierigen Balanceakt um Leben, Beruf und innere Kämpfe. Beachtlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617489?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Münster vor dem Klimanotstand
Künftig  sollen in Münster regelmäßig Berichte über die Auswirkungen der CO²-Emissionen verfasst werden.
Nachrichten-Ticker