Geheimnis eines Lebens
Die rote Großmutter

Als im Jahr 1999 eine 87-jährige Dame aus ihrem Vorstadtreihenhäuschen heraus verhaftet wurde, staunte Großbritannien nicht schlecht: Die vermeintlich unbescholtene Melita Norwood, studierte Physikerin, hatte jahrzehntelang für den KGB spioniert, Geheimnisse aus der britischen Nuklearforschung weitergefunkt. 

Donnerstag, 04.07.2019, 15:36 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 16:07 Uhr
Joan Stanley (Judi Dench) und ihr Sohn Nick (Ben Miles)
Joan Stanley (Judi Dench) und ihr Sohn Nick (Ben Miles) Foto: dpa

Verurteilt wurde sie nicht, auch weil sie glaubhaft versichern konnte, nicht aus ideologischen Motiven gehandelt zu haben: Sie habe die Welt nur im „Gleichgewicht des Schreckens“ halten wollen – nachdem Hiroshima und Nagasaski ihr die apokalyptische Destruktionskraft der Atombombe vor Augen geführt hatten.

Norwoods spannende Lebensgeschichte hat als Verfilmung des Romans „Red Joan “ von Jennie Rooney (in dem Norwood „Joan Stanley“ heißt) nun den Weg ins Kino gefunden. Doch Theaterregisseur Trevor Nunn („Was ihr wollt“) gelang kaum mehr als ein biederes, die Lebensstationen Stanleys brav abklapperndes Biopic – das sich überdies als Mogelpackung erweist: Die groß annoncierte Oscarpreisträgerin Judi Dench tritt nur in der Rahmenhandlung auf, in der sie vom Secret Service verhört wird. Die eigentliche Hauptrolle spielt Sophie Cook­son (aus den zwei „Kingsman“-Filmen), die als junge Joan in ausgedehnten Rückblenden auftritt.

Wie Joan in Cambridge an kommunistische Exilanten gerät, sich erst aus Liebe, dann aus Überzeugung einspannen lässt, später in der Top-Secret-Forschungseinrichtung ihres Mannes Max (Stephen Campbell Moore, „Bank Job“) als unverdächtige Sekretärin zu spionieren beginnt, all das hätte einen spannenderen, gewitzteren Film verdient gehabt als diese fade Zeitgeschichtsromanze.  

Bewertung

Geheimnis eines Lebens: Spionage-Thriller mit Judi Dench, Sophie Cookson und Stephen Campbell Moore (102 Minuten).

Bewertung: 2 von 5 Sterne

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748791?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Burgen als Standortfaktor
Burg Vischering in Lüdinghausen ist eine Augenweide – und gehört zur 100-Schlösser-Route, die jetzt aufgewertet werden soll.
Nachrichten-Ticker