Kroos
Stiller Star aus Greifswald im lauten Madrid

Er gilt als der kühle Motor im Mittelfeld, hat mit seinem gegenwärtigen Club Real Madrid vier Mal die Uefa-Champions League gewonnen und doch das Debakel der DFB-Elf 2018 in Russland nicht verhindern können. 

Donnerstag, 04.07.2019, 15:36 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 16:08 Uhr
Brillanter Fußballer: Toni Kroos
Brillanter Fußballer: Toni Kroos Foto: dpa

Toni Kroos , 29 Jahre alt und so etwas wie die Sphinx des deutschen Fußballs, ist der Dokumentarfilm „Kroos“ von den Machern von „Klitschko“ und Regisseur Manfred Oldenburg („Das Weltreich der Deutschen“) gewidmet, der mit seinem Team den Star zwischen Sommer 2017 bis Dezember 2018 begleitete.

Ein handwerklich einwandfreier Film wie dieser lebt von Aufnahmen, die man sonst nicht sieht. Dementsprechend punktet „Kroos“ mit vielen Privataufnahmen des ruhigen Jungen aus Greifswald, der in seiner Villa bei Madrid mit den Kindern badet und spielt und dessen Oma seine Tattoos „doof“ findet. Das zeugt von der Ehrlichkeit der Macher, die nicht nur jubeln, sondern auch mal aus der spanischen Sportpresse das Wort von der „unmöglichen Schnarchnase“ zitieren.

Andererseits ist da Gigant Zinedine Zidane (Weltmeister der besten WM aller Zeiten 1998), der als sein Trainer nicht mit Lob spart und neben dem üblichen „einfach außergewöhnlich“ eben „die Liebe zum Spiel“ herausstellt, die den Mann kennzeichnet, der „nie einen Ball verliert“. Neben Zidane kommen (Auswahl) Luka Modric, Jupp Heynckes, Pep Guardiola, Joachim Löw, Sergio Ramos und Robbie Williams (!) zu Wort.

Für Fußballfreunde ist das der Film zum Weltfußballer in Umbruchzeiten, in dem nicht verschwiegen wird, dass die Bayern offensichtlich für „Querpass-Toni“ keine wirklich Wertschätzung hatten. Elegant und effizient ist eben nicht jedes Spiel.

Bewertung

Kroos: Dokumentation über Weltfußballer Toni Kroos (119 Minuten).

Bewertung: 3 von 5 Sterne

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748792?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Das Jucken hört nicht auf
Setzt Eichen und Menschen zu: der Eichenprozessionsspinner
Nachrichten-Ticker