Filme der Woche
„Apocalypse Now“: Wahnsinn

Weltweit für einen Tag und parallel zum Start in den Speichermedien kann man auf der großen Leinwand „Apocalypse Now“ (der mit dem „Walkürenritt“) bewundern, eins der großen Meisterwerke der Filmgeschichte und Maßstäbe setzender Kriegsfilm, der 1980 ex aequo mit Volker Schlöndorffs „Die Blechtrommel“ die Goldene Palme von Cannes erhielt. 

Donnerstag, 11.07.2019, 15:20 Uhr aktualisiert: 11.07.2019, 15:58 Uhr
„The Horror“ im Urwald: Marlon Brando
„The Horror“ im Urwald: Marlon Brando Foto: Studiocanal

Der Untertitel „Final Cut“ und die Länge von 182 Minuten deuten auf Verbesserungen, Restaurierung und fürs Kino den Ultra-HD-Sound und den 4K-Scan hin. Egal, Coppolas Wahnsinnsversion des Vietnamkriegs ist eine Reise ins Herz der Finsternis, wie es sie nie wieder gab. Den muss man gesehen haben. Herausragend nicht nur am 15. Juli.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770499?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Heftiger Streit um Erweiterungsbau der Pleisterschule
Dieser Spielplatz soll verschwinden, wenn die Pleisterschule erweitert wird. Die Nachbarn laufen dagegen Sturm. Sie möchten, dass der Erweiterungsbau auf dem rückwärtigen Teil des Schulgeländes gebaut wird.
Nachrichten-Ticker