„Gloria – Das Leben wartet nicht“
Julianne Moore wieder einmal brillant

Nein, diesen Film hätte es nicht unbedingt gebraucht. Es gibt ihn ja schon einmal, wenn auch auf Spanisch: 2013 sorgte der chilenische Regisseur Sebastián Lelio auf der Berlinale mit der Original-“Gloria“ für Furore – Hauptdarstellerin Paulina García gewann damals einen Bären. Von Gian-Philip Andreas
Donnerstag, 22.08.2019, 18:52 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 22.08.2019, 18:52 Uhr
Arnold (John Turturro) und Gloria (Julianne Moore) gehen ihre neue Partnerschaft vorsichtig an.
Arnold (John Turturro) und Gloria (Julianne Moore) gehen ihre neue Partnerschaft vorsichtig an. Foto: SquareOne
Doch Publikumserfolge in Europa oder Südamerika zählen nicht viel in Hollywood, selbst wenn der Stoff global verständlich ist. Oft werden sie dann für den US-Markt noch einmal neu gedreht, mit bekannteren Stars. Eigenen Film adaptiert So ging’s auch „Gloria“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6866619?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Mit Stichverletzungen ins Krankenhaus
Die Polizei wurde zu einer Messerstecherei gerufen.
Nachrichten-Ticker