„Shaun das Schaf“
Famoser Familienfilm

Famosere Sympathieträger für die ganze Familie als die Schafe um den stets zu Späßen aufgelegten pfiffigen Shaun sind kaum denkbar. Was die wonnigen Wolleträger im Parallelleben, das der Bauer nie mitbekommt, alles anstellen, ist urkomisch, humorvoll, witzig bis ins letzte Detail und mit originellen Einfällen bis an den Rand der Bilder gespickt. Dazu braucht das britische Aardman-Studio echte Knetfiguren, makellose Stop-Motion-Arbeit und kein (oder nur wenig) CGI. Von Hans Gerhold
Donnerstag, 26.09.2019, 15:52 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 26.09.2019, 15:52 Uhr
Alles, was Spaß macht, verbietet Hund Bitzer (l.) den Schafen.
Alles, was Spaß macht, verbietet Hund Bitzer (l.) den Schafen. Foto: Aardman Animations Ltd./Studiocanal GmbH, dpa
Die Macher von „Wallace & Gromit“, den Meisterwerken „Chicken Run – Hennen rennen“ und „Die Lamas des Farmers“ schaffen es, mit „Shaun das Schaf – Der Film: UFO-Alarm“ den Vorgänger „Shaun das Schaf – Der Film“ zu toppen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6959697?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Nachrichten-Ticker