Winterreise
Verdrängte Erinnerungen

Bruno Ganz vermittelt in seinem letzten Film über den Alltag von Juden im Dritten Reich dank seiner wunderbaren Stimme tiefgründig verdrängte Erinnerungen ans Grauen.

Donnerstag, 22.10.2020, 13:32 Uhr aktualisiert: 23.10.2020, 17:10 Uhr
Bruno Ganz als Günther alias George Goldsmith
Bruno Ganz als Günther alias George Goldsmith Foto: dpa

Wer die unverwechselbare Stimme des 2019 gestorbenen Schauspielers Bruno Ganz noch einmal erleben will, sollte sich den Essayfilm „Winterreise“ des Regieduos Anders Ostergaard und Erszebet Racz nicht entgehen lasen. Ganz in seinem letzten Film beim Nachdenken, Reden, Formulieren, Modulieren und Gedanken fixieren zuzusehen, ist ein Genuss. Keiner kann wie er den Alltag überhöhen, das Tiefgründige schelmisch unterlaufen und dem Ernsten greifbare Gestalt geben. Hier wird Sprache der Mittelpunkt.

Derartige Könnerschaft zeigt sich besonders bei Erinnerungen, hier die ans Leben von Juden während der Nazi-Zeit. Vorlage war „Die unauslöschliche Symphonie: Musik und Liebe im Schatten des Dritten Reiches – eine deutsch-jüdische Geschichte“ von Martin Gold­smith. Der US-Radio-Moderator hatte in dem Buch Gespräche mit seinem inzwischen verstorbenen Vater George aufgezeichnet. Der Film greift die intimen Interviews in einer Mischung aus nachgestellten Spielszenen, historischem Material und Ganz’ Rolle als sich erinnernder alter George auf.

George Goldsmith gehörte als Flötist dem Kulturbund Deutscher Juden an, wo er seine Ehefrau kennen und lieben lernte. Gleichzeitig erlebte er, wie die Organisation von den Nazis zur Kontrolle der Künstler genutzt und – schlimmer – propagandistisch unterlaufen wurde. Der Bund entging Verfolgung und Vernichtung nicht.

Inhaltlich also geht es, ähnlich wie in Claude Lanzmanns „Shoah“, um verdrängte Erinnerungen, die an die Oberfläche wollen. Da ist Ganz in seinem Element. Der freundliche alte Herr macht Schrecken und Grauen hinter dem Alltäglichen transparent und zeigt, wie in einer Oase von Liebe, Frieden und Ruhe ein Albtraum wächst.

Bewertung

Winterreise: Doku-Drama mit Bruno Ganz. 88 Minuten.

Bewertung: Tiefgründiges mit Bruno Ganz in seinem letzten Film. 4 von 5 Sterne.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7643688?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819671%2F
Nachrichten-Ticker