Film
Disney-Tochter Diane Disney Miller gestorben

San Francisco (dpa) - Die Tochter des legendären Zeichentrick-Moguls Walt Disney (1901-1966), Diane Disney Miller, ist tot. Nach Mitteilung des «Walt Disney Family»-Museums in San Francisco starb sie mit 79 Jahren in ihrem Haus im nordkalifornischen Weinort Napa.

Mittwoch, 20.11.2013, 12:19 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 20.11.2013, 12:07 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 20.11.2013, 12:19 Uhr

Dem Filmbranchenblatt «Variety» zufolge hatte sie sich von einem Sturz im Herbst nicht mehr erholt. Sie lässt Ehemann Ron Miller und sieben Kinder zurück. Sie war die älteste und die einzige biologische Tochter von Lillian und Walt Disney. Ihre Adoptiv-Schwester Sharon Mae starb 1993.

Disney-Chef Robert Iger bedauerte den Tod von Walt Disneys «geliebter» Tochter. Diane sei eine der Inspirationen für die Gründung von Disneyland gewesen, zitierte «Variety» aus einer Mitteilung Igers. Sie habe sich unermüdlich dafür eingesetzt, das Vermächtnis ihres Vaters zu erhalten.

Diane Disney Miller unterstützte den Bau der Walt Disney Konzerthalle in Los Angeles. Das imposante Edelstahl-Gebäude von Stararchitekt Frank Gehry wurde 2003 eingeweiht. Sie machte sich auch für das «Walt Disney Family Museum» in San Francisco stark. Das erste Museum, dass einzig dem Leben und Schaffen von Walt Disney gewidmet ist, wurde 2009 eröffnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2048932?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819669%2F1847219%2F2136408%2F
Nachrichten-Ticker