Neues aus Hollywood
Close und Anderson in Agatha-Christie-Verfilmung

Los Angeles (dpa) - Hochkarätige Besetzung für die Verfilmung eines weiteren Agatha-Christie-Romans: Die Dreharbeiten für «The Crooked House» («Das krumme Haus») sind mit Glenn Close, Gillian Anderson, Christina Hendricks, Max Irons und Terence Stamp angelaufen, wie das US-Branchenblatt «Variety» berichtet.

Mittwoch, 14.09.2016, 12:24 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.09.2016, 12:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.09.2016, 12:24 Uhr
Die US-Schauspielerin Glenn Close dreht einen neuen Film.
Die US-Schauspielerin Glenn Close dreht einen neuen Film. Foto: Michael Nelson

Der 1949 erschienene Roman handelt von der Ermordung eines aus Griechenland stammenden Patriarchen in London , der mit seinen eigenen Medikamenten vergiftet wurde. Irons spielt den jungen Detektiv Charles Hayward , der den Mord aufklären will. Der französische Filmemacher Gilles Paquet-Brenner («Sarahs Schlüssel», «Dark Places - Gefährliche Erinnerung») führt Regie. Zu den zahlreichen Verfilmungen von Agatha-Christie-Romanen gehören «Mord im Orient Express» und «Tod auf dem Nil».

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4302930?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819669%2F4840686%2F4840690%2F
Ruhender Verkehr in der Debatte: 110 Autos könnten weg
Doris Krause (M.) nahm die Erfahrungen der Bewohner ins Protokoll auf. Die Verwaltung wollte genau diese speziellen Kenntnisse, um die Parkplatzbewirtschaftung zu verbessern.
Nachrichten-Ticker