Wunder vom Hudson
«Sully»: Eastwood und Hanks fesseln mit Flugzeugdrama

Clint Eastwoods Inszenierung beleuchtet die Nachwirkungen der spektakulären Notlandung auf dem Hudson River im Jahre 2009: Den Medienrummel um den Piloten «Sully» und die monatelangen Crash-Untersuchungen der Behörden.

Sonntag, 27.11.2016, 17:11 Uhr

Der sorgenvolle Blick ist berechtigt: Die Piloten der Notlandung, Sullenberger (Tom Hanks, l)und Skiles (Aaron Eckhart).
Der sorgenvolle Blick ist berechtigt: Die Piloten der Notlandung, Sullenberger (Tom Hanks, l)und Skiles (Aaron Eckhart). Foto: WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Berlin (dpa) - Die spektakuläre Notlandung des US-Piloten Chesley Sullenberger, die als « Wunder vom Hudson» gefeiert wurde, machte 2009 weltweit Schlagzeilen. Mit «Sully» geht Oscar-Preisträger Clint Eastwood dem Flugdrama auf dem New Yorker Hudson River nach.

Tom Hanks spielt den als Held gefeierten Piloten mit dem Spitznamen «Sully», Aaron Eckhart seinen Co-Piloten. Hätte Sullenberger nach dem Ausfall der Triebwerke noch einen Flughafen erreichen können?

Regisseur Eastwood schaut auf die Nachwirkungen - die Untersuchung der Flugsicherheitsbehörde, den Medienrummel und die Selbstzweifel des Piloten, der allen 150 Passagieren und der Besatzung das Leben rettete.

Sully, USA 2016, 96 Min., FSK ab 12 , von Clint Eastwood, mit Tom Hanks, Aaron Eckhart, Laura Linney

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4463922?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819669%2F4840686%2F4840688%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker