Schlange stehen
Kartenverkauf zur 67. Berlinale beginnt

Montag geht der Berlinale-Kartenverkauf los. Kinofans fiebern, welche Tickets sie ergattern. Planung ist gefragt.

Sonntag, 05.02.2017, 14:02 Uhr

Berlinale-Kartenverkauf am Potsdamer Platz (2016).
Berlinale-Kartenverkauf am Potsdamer Platz (2016). Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Das Schlangestehen und Festival-Planen beginnt: Drei Tage vor der 67. Berlinale startet am Montag (10.00 Uhr) der Vorverkauf für die Tickets. Die Preise liegen zwischen 4 Euro für das Kinderprogramm und 14 Euro für die Filme im Wettbewerb um die Bären-Trophäen.

Tickets gibt es in den Potsdamer Platz Arkaden, im Kino International, im Haus der Berliner Festspiele und in der Audi City am Kurfürstendamm. Im Internet sind ebenfalls Karten erhältlich. Mit Glück bekommt man sie auch an den Tageskassen der Kinos. 2016 wurden rund 336 000 Tickets verkauft. Viele Kinofans warten beim Vorverkaufsbeginn traditionell stundenlang, um eine Karte zu bekommen.

Planung ist gefragt: Karten gibt es drei Tage im Voraus, für die Wettbewerbswiederholungen vier Tage vorher. Ausgenommen von dieser Frist sind alle Vorführungen im Friedrichstadt-Palast, im Hebbel am Ufer (HAU), in der Volksbühne, in den Spielstätten des Kulinarischen Kinos und der Sonderreihe Berlinale Goes Kiez sowie am Berlinale Publikumstag zum Ende des Festivals. Für alle Vorstellungen dort kann man schon an diesem Montag sein Glück versuchen.

Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin werden vom 9. bis 19. Februar Hunderte von Filmen aus aller Welt gezeigt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4610250?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819669%2F4840682%2F4840684%2F
Nachrichten-Ticker