Am Lido
«A Star is Born» mit Lady Gaga in Venedig

Remakes gehen immer. Lady Gaga spielt in der Neuauflage von «A Star is Born» von 1976 mit.

Dienstag, 24.07.2018, 13:49 Uhr

Lady Gaga bei der Verleihung der MTV Movie & TV Awards 2018.
Lady Gaga bei der Verleihung der MTV Movie & TV Awards 2018. Foto: Matt Sayles

Los Angeles/Venedig (dpa) - Das Filmmusical «A Star is Born» mit Lady Gaga - ein Remake des gleichnamigen Hollywoodklassikers von 1976 mit Barbra Streisand - wird bei den Filmfestspielen in Venedig seine Weltpremiere feiern.

Die Vorführung soll am 31. August stattfinden. Nach Mitteilung der Festivalleitung vom Montag geht der Film aber nicht in den Wettbewerb um den Goldenen Löwen. Das Studio Warner Bros . bringt das Musical Anfang Oktober in die Kinos.

US-Schauspieler Bradley Cooper (43, «American Sniper») gibt mit «A Star is Born» sein Regiedebut und spielt auch den männlichen Lead. Für Sängerin Lady Gaga (32) ist es die erste Hauptrolle vor der Filmkamera. Das Remake ist vierte Leinwandfassung des Welterfolgs um einen alkoholkranken Musiker, der eine junge Frau kennenlernt und ihre Karriere ankurbelt. Während sie schnell aufsteigt, stürzt er ab. Nach «Ein Stern geht auf» (1937) und «Ein neuer Stern am Himmel» (1954) drehte Frank Pierson 1976 «A Star Is Born» mit Barbra Streisand und Kris Kristofferson.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5929017?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819669%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker