Beziehungskomödie
«On the Rocks»: Bill Murray wird für Sofia Coppola zum Dandy

Vor 17 Jahren brillierte Bill Murray in Sofia Coppolas «Lost in Translation». In ihrem neuen Film tritt der Hollywood-Komiker so charmant wie noch nie auf.

Montag, 28.09.2020, 11:40 Uhr aktualisiert: 28.09.2020, 11:45 Uhr
Felix (Bill Murray) und seine Tochter Laura (Rashida Jones) lassen sich in New York auf ein gemeinsames Abenteuer ein.
Felix (Bill Murray) und seine Tochter Laura (Rashida Jones) lassen sich in New York auf ein gemeinsames Abenteuer ein. Foto: --

Berlin (dpa) - So hat man den Hollywood-Komiker Bill Murray auf der Leinwand noch nicht gesehen: In der Beziehungskomödie «On the Rocks» verwandelt er sich für US-Regisseurin Sofia Coppola in einen dandyhaften Vater, der seiner verheirateten Tochter Laura (Rashida Jones) zur Seite steht.

Die zweifache Mutter vermutet, dass ihr vielbeschäftigter Ehemann (Marlon Wayans) eine Affäre hat. Der Schwiegervater drängt zum Nachzuspionieren. Vater und Tochter lassen sich in New York auf ein gemeinsames Abenteuer ein, das auch ihre Beziehung auf die Probe stellt. Schon mit «Lost in Translation» (2003) lieferten Coppola und Murray witzige und zugleich nachdenkliche Unterhaltung, auch «On the Rocks» ist gelungene Team-Arbeit.

On the Rocks, USA 2020, 96 Min., FSK o.A., von Sofia Coppola, mit Bill Murray, Rashida Jones, Marlon Wayans

© dpa-infocom, dpa:200924-99-688476/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7606442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819669%2F
Nachrichten-Ticker