Film
Kunstsammlung von Lauren Bacall in Auktion

New York (dpa) - Zwei Monate nach dem Tod von Hollywood-Legende Lauren Bacall hat ein Auktionshaus den Verkauf ihrer Kunstsammlung angekündigt.

Freitag, 10.10.2014, 17:10 Uhr

Die Bilder und Skulpturen sollen im März unter den Hammer kommen und 3 Millionen Dollar (etwa 2,4 Millionen Euro) bringen, teilte das Auktionshaus Bonhams am Freitag in New York mit.

Mit dabei sind Werke von Moore , Hockney, Picasso, Miro und Calder. Bacall war am 12. August, fünf Wochen vor ihrem 90. Geburtstag, gestorben.

Die Witwe von Humphrey Bogart hat eine Kunstsammlung mit 700 Werken hinterlassen. Schon im November werden zwei Plastiken von Henry Moore versteigert, die zu Bacalls Lieblingsstücken gehört haben sollen. Für «Maquette for Mother and Child: Arms», die 20 Zentimeter lange Plastik einer Mutter mit Kind, erhofft sich das Auktionshaus 200 000 Dollar. Sogar 800 000 Dollar sollen es bei «Working Model for Reclining Figure: Bone Skirt» werden. Die Plastik zeigt eine entspannt zurückgelehnte Frau.

Bacall hatte Moore jahrzehntelang bewundert und 1975 nach einem Telefonat auch selbst getroffen. Das Auktionshaus zitierte sie mit den Worten: «Die Vermittlung sagte, dass Henry Moore am Apparat sei. «Sind Sie wirklich DER Henry Moore?», fragte ich. Und er antwortete: «Sind Sie wirklich DIE Lauren Bacall?»

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2801012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819675%2F2554381%2F4840873%2F
Nachrichten-Ticker