Denkmäler
17 Häuser und Ensembles von Le Corbusier auf Welterbeliste

Istanbul (dpa) - Die Unesco hat am Sonntag in Istanbul Bauten des Architekten Le Corbusier in sieben Ländern in die Liste des Welterbes aufgenommen.

Sonntag, 17.07.2016, 12:07 Uhr

Le Corbusiers Kapelle Notre-Dame-du-Haut in Ronchamp in Frankreich.
Le Corbusiers Kapelle Notre-Dame-du-Haut in Ronchamp in Frankreich. Foto: Paul Koslowsky

Es sind folgende 17 Gebäude und Ensembles:

1923: Maisons La Roche et Jeanneret, Paris , Frankreich1923 : Petite villa au bord du lac Léman, Corseaux, Schweiz1924: Cité Frugès, Pessac, Frankreich1926: Maison Guiette, Antwerpen, Belgien1927: Häuser der Weissenhof-Siedlung, Stuttgart, Deutschland1928: Villa Savoy et loge du jardinier, Poissy, Frankreich1930: Immeuble Clarté, Genf, Schweiz1931: Immeuble locatif à la Porte Molitor, Paris, Frankreich1945: Unité d'habitation, Marseille, Frankreich1946: Manufacture à Saint-Dié, Saint-Dié-des-Voges, Frankreich1949: Maison du Docteur Curutchet, La Plata, Argentinien1950: Chapelle Notre-Dame-du-Haut, Ronchamp, Frankreich1951: Cabanon de Le Corbusier , Roquebrune-Cap-Martin, Frankreich1952: Complexe du Capitole, Chandigarh, Indien1953: Couvent Sainte-Marie-de-la-Tourette, Eveux, Frankreich1954-59: National Museum of Western Art, Main Building, Tokio, Japan1953-65: Centre de recréation du corps et de l'esprit de Firminy-Vert, Firminy, Frankreich

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4165468?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819675%2F4840845%2F4840851%2F
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Mit voller Wucht war der Kleintransporter eines Paketdienstes auf den stehenden Mercedes aufgefahren.
Nachrichten-Ticker