Dokumentarfilm und neues Projekt von Christo
Verhüllen mit Stoff aus dem Münsterland

Münster/Paris -

In Deutschland ist Christo vor allem bekannt geworden mit der Verhüllung des Reichstags. Ein Film würdigt nun den "Verpackungskünstler" und seine Floating Piers auf dem italienischen Iseo-See. Die Stoffbahnen, mit denen er im nächsten Jahr den Arc de Triomphe in Paris verhüllen wird, kommen wieder aus dem Münsterland.   Von Harald Suerland
Mittwoch, 10.04.2019, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.04.2019, 16:00 Uhr
Dicht gedrängt wandern am 24. Juni 1995 Schaulustige zum verhüllten Reichstagsgebäude in Berlin (großes Bild) – eines der spektakulärsten Projekte von Christo und seiner Frau Jeanne-Claude. Den „Floating Piers“ auf dem italienischen Iseo-See ist ein Dokumentarfilm gewidmet, der heute ins Kino kommt. Im nächsten Jahr wird Christo den Arc de Triomphe in Paris verhüllen.
Dicht gedrängt wandern am 24. Juni 1995 Schaulustige zum verhüllten Reichstagsgebäude in Berlin (großes Bild) – eines der spektakulärsten Projekte von Christo und seiner Frau Jeanne-Claude. Den „Floating Piers“ auf dem italienischen Iseo-See ist ein Dokumentarfilm gewidmet, der heute ins Kino kommt. Im nächsten Jahr wird Christo den Arc de Triomphe in Paris verhüllen. Foto: dpa
Einst nannte man ihn, etwas despektierlich, den „Verpackungskünstler“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6533646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819675%2F
Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Kampfmitteleinsatz in Gremmendorf: Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Nachrichten-Ticker