Leute
Avicii arbeitet mit Chris Martin zusammen

Los Angeles (dpa) - DJ und Musikproduzent Avicii (24, «Levels») hat für sein neues Album prominente Mitstreiter gewinnen können: unter anderem Chris Martin von Coldplay, Jon Bon Jovi und Wyclef Jean.

Dienstag, 22.07.2014, 08:07 Uhr

Wie das US-Musikmagazin « Rolling Stone » berichtet, sei Avicii , der mit echtem Namen Tim Bergling heißt, gerade dabei, ein Dutzend Songs aus den 70ern zu bearbeiten. Der einzige Titel, der feststehe, sei «No Pleasing A Woman» mit Green-Day-Sänger Billie Joe Armstrong.

Zuletzt hatte Avicii für Schlagzeilen gesorgt, als Ende Juni während einem seiner Auftritte Dutzende Konzertbesucher in Krankenhäuser gebracht werden mussten. US-Medien hatten über einen Mix aus Drogen , Alkohol und Hitze in der Halle spekuliert. Der 24-Jährige hält die Medienberichte für übertrieben: «Das wurde hochgespielt. Es ärgert mich, weil es elektronische Musik in ein schlechtes Licht bringt», sagte er dem «Rolling Stone». 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2629528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819525%2F2533975%2F4840637%2F
Nachrichten-Ticker