Aktuelle Alben von Helene Fischer und den „Toten Hosen“
Neue deutsche Lied-Kultur

Münster -

Nachdem die „Toten Hosen“ mit „Laune der Natur“ gerade die deutschen Album-Charts gestürmt haben, schickt sich seit dem Wochenende Helene Fischer mit ihrem gleichnamigen Album an, den Gipfel zu erobern. Unsere Redakteure Carsten Vogel und Harald Suerland, die sich sonst eher mit Songs der Rolling Stones oder Liedern Robert Schumanns beschäftigen, haben die aktuelle deutsche Liedkultur mal unter die Lupe genommen. 

Donnerstag, 18.05.2017, 16:05 Uhr

Aktuelle Alben von Helene Fischer und den „Toten Hosen“ : Neue deutsche Lied-Kultur
Campino grölt, kann aber auch schön massentauglich und Radio-affin trällern. Helene Fischer singt gekonnt und streut gern kleine Kiekser ein. Foto: dpa

► Erwartungen: Beim neuen Tote-Hosen-Album: hoch natürlich. Immerhin war der Vorgänger „Ballast der Republik” ein Überraschungs-Erfolg. „Tage wie diese” – die U2-isierung des Punk-Songs – mindestens auch auf CDU-Parteitagen Pflichtprogramm. Aber Mainstream und radiotauglich sind Campino und Co. ja schon länger.

Helene Fischer ist selbst für Menschen unüberhörbar geworden, die die entsprechenden Radiowellen gar nicht kennen: „Atemlos“ ist man beim Fußball, im Kabarett ... Die neue CD setzt optisch raffiniert auf Schlichtheit, zeigt in Grautönen eine Sängerin, deren Zahnpastawerbungslächeln von ihrer elegant beringten Hand dezent überdeckt wird. Ein Hinweis auf feinere Töne?

► Der Einstieg: „Laune der Natur“ der Toten Hosen ist viel besser als erwartet. Tatsächlich beginnt es mit einem „Urknall”. Nach der Ramones-Referenz „1, 2, 3, 4” erinnern sich die Düsseldorfer in der Textzeile ihres vor zwei Jahren verstorbenen Managers Jochen Hülder und beweisen, dass man auch nach 35 Jahren im Musikgeschäft rotzlöffelig daherkommen kann. Und es geht so weiter. „Wannsee” mit seiner herrlich stumpfen Zeile „Wannsee wann sehn wir uns wieder” und der Titelsong „Laune der Natur” überzeugen im Reggae-Gewand.

„Helene Fischer“ hüpft musikalisch munter los, der Song „Nur mit Dir“ geht da weiter, wo „Atemlos“ aufhörte. Man kann die ersten Lieder als Schlager oder als Gute-Laune-Pop bezeichnen, die Grenzen sind fließend. Bei „Herzbeben“ machen die Elektrobässe Anleihen bei moderneren Klängen. Ein Hauch Chanson („Schon lang nicht mehr getanzt“), eine Prise Country („Dein Blick“) sorgen ebenfalls für Abwechslung – und womöglich neue Hörerschichten.

Die perfekte Single-Auskopplung: Der Hosen-Song „Unter den Wolken” ist eine deutliche Anspielung auf Reinhards Meys ähnlich lautendes Lied. Sicherlich hätte es auch in den Kontext des Vorgängers gepasst, aber eine erste Auskopplung muss sich schließlich auch verkaufen.

„Achterbahn“ hätte das Zeug zum neuen Helene-Fischer-Hit, mal abwarten. Im Text schlagert es mächtig („...und die Lichter strahlen in tausend Farben“). „Tausend“ wird in diesen Liedern ohnehin gern verwendet; viele Zeilen scheinen aus Reisekalatog-Texten entlehnt und mit einer sanften Brise erotischer Stimmung angereichert zu sein. Bei „ Viva la Vida“ treffen sich Jennifer Lopez und Rex Gildo: auch ein Hit-Modell.

coverzeugs

Das aktuelle Album der "Toten Hosen" (l.) und das von Helene Fischer. Foto: dpa

Was folgt? Sieben Songs der „Toten Hosen“ voller „Energie” (bis zum gleichnamigen Lied). Und dann plötzlich ein Bruch, Luft raus. Tote-Hosen-Stangenware. Alles bereits da gewesen, auch besser. Bessere Balladen, bessere Midtempo-Mitgröl-Songs, bessere Melodien. Die Texte nachdenklich, nostalgisch, aber irgendwie auch nichtssagend. Außer „Kein Grund zur Traurigkeit”, der letzte Song des regulären Albums, bei dem ihr ehemaliger Schlagzeuger Wölli singt wie der deutsche Johnny Cash. Wolfgang Michael Rohde starb im vergangenen Jahr an Krebs. Ein gelungenes musikalisches Vermächtnis.

Kein Vermächtnis, aber eine Huldigung bei Helene Fischer: „Du hast mich stark gemacht“ ist ein sentimentales Kompliment der Tochter an den Vater. Ein Lied, das zugleich beispielhaft für die Eigenschaft des Schlagers steht, Gefühle bis in Grenzbereiche zu treiben. Ein Mittel dazu ist neben manchmal zu fülligen Arrangements der zur Perfektion getriebene Stil Fischers mit Kiekser und Schluchzern, die im klassischen Gesang nur im Extremfall toleriert werden. Bei Fischer, die vorbildlich intoniert und artikuliert, hört man sie in jeder Strophe – was aber nur ein gradueller Unterschied zu Popsängerinnen wie Stefanie Kloß (Silbermond) ist.

Die Toten Hosen rocken Herbern

1/67
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: hbm
  • Gewinnerkonzert der 1Live Vereinsmeisterschaft Foto: iss

Höhepunkt: Der Song „Gegenwind der Zeit“. Leider hat er es nicht auf das neue Tote-Hosen-Album geschafft, sondern geht als B-Seite der ersten Single unter. Wohl aus einer Laune der Natur heraus.

Fischer-Lieder wie „Flieger“ oder „Wir brechen das Schweigen“ üben einen Sog aus, den ihnen auch Schlager-Verächter zugestehen müssen. Für sie ist „Das volle Programm“ der Tiefpunkt – eher was für die Andrea-Berg-Wolfgang-Petry-Fraktion.

Zugaben: Als Ausgleich für die größtenteils missratene zweite Album-Hälfte haben die Toten Hosen mit „Lear­ning English Lesson 2” die zweite Ausgabe des vor 26 Jahren erschienen Cover-Albums englischer Punksongs hinzugefügt. Ein teil- weise sogar lohnendes Wiederhören von Songs der ­Dead Kennedys, Undertones, Boomtown Rats, Saints und Stranglers.

Natürlich gibt es auch für die Helene-Fischer-Bewunderer noch üppigere Versionen der neuen CD mit weiteren Songs und Fan-Artikeln. Obwohl 18 Songs auf der normalen Version definitiv eine Menge Fischer fürs Geld sind.

 Immerhin: Ein halbes gelungenes Album der „Toten Hosen“. Reicht für Platz 1. 

►  Immerhin: Helene Fischer zeigt Vielfalt, bietet aber auch alles, was die Schlagergemeinde braucht. Platz 1 wird kommen.

Helene Fischer in Bildern

1/10
  • Sängerin Helene Fischer feiert mit den Spielern der Fußball-Nationalmannschaft am 15.07.2014 beim Empfang in Berlin. 

    Foto: dpa
  • Helene Fischer in der Halle Münsterland, Juni 2011

    Foto: Claus Röttig
  • Foto: dpa
  • Schlagerstar Helene Fischer posiert am 11.11.2015 im Miniatur-Wunderland in Hamburg mit einer Helene-Fischer-Figur im Miniatur-Format. 

    Foto: dpa
  • Peter Maffay und  Helene Fischer in der "Helene Fischer Show" am 25.12.2015 im ZDF

    Foto: ZDF / Sandra Ludewig
  • Sängerin Helene Fischer feiert mit den Spielern der Fußball-Nationalmannschaft am 15.07.2014 beim Empfang in Berlin. 

    Foto: dpa
  • Sängerin Helene Fischer feiert mit den Spielern der Fußball-Nationalmannschaft am 15.07.2014 beim Empfang in Berlin. 

    Foto: dpa
  • Helene Fischer unter roten Rosenblättern zur Finale des ersten Teils ihres Konzertes am 13. September 2009 auf der Freilichtbühne Tecklenburg.

    Foto: Michael Baar
  • Schlagerstar Helene Fischer am 11.11.2015 im Miniatur-Wunderland in Hamburg. 

    Foto: dpa
  • Helene Fischer während der Proben. 

    Foto: MDR
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4854172?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819525%2F
Nachrichten-Ticker