CD-Tipp
Sanfte Girl-Power von den Overcoats

Sie verhandeln die großen Themen wie Familie und Liebe, aber mit schöner Lässigkeit. Die Overcoats aus New York überzeugen mit ihrem Debütalbum «Young».

Montag, 22.05.2017, 17:05 Uhr

Sie sind jung und manchmal verliebt: die Overcoats.
Sie sind jung und manchmal verliebt: die Overcoats. Foto: Dustin Condren

Berlin (dpa) - Vor ein paar Jahren haben sie sich kennengelernt, und auf Anhieb eine Art Wahlverwandtschaft gespürt: zwei Stimmen und Temperamente, die zusammenpassen und sich kreativ ergänzen.

Fast wie Schwestern. Aus diesen Geschichten werden Bands geboren. Jetzt legen die beiden smarten New Yorkerinnen Hana Elion und JJ Mitchell als Popduo Overcoats ihr sehr starkes Debütalbum mit dem durchaus programmatischen Titel «Young» vor.

Und nehmen den Hörer sofort mit ihren Stimmen gefangen, zwei Vocals, die zusammenklingen, dazu etwas Elektronik, ein feines Gespür für Melodien, und schöne Echos, die verführen. Ein Song heißt sogar «Siren». Schon das Intro «Father» gibt die Richtung vor, es geht um Familien, Freunde, junge Liebe, Zurechtfinden im Leben. «Honey you're a full time job and I'm tired of rescuing you», heißt es im Song «23». Aber die Overcoats verhandeln die großen Themen eher beiläufig, eine schöne Lässigkeit zieht sich durch dieses Album, das Lust auf mehr macht von diesem New Yorker Duo.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4864961?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819525%2F
Nachrichten-Ticker