Als Halbzeit-Act
US-Rockband Maroon 5 beim Super Bowl bestätigt

Das NFL-Finale findet am 3. Februar in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia vor mehr als 70 000 Zuschauern statt.

Montag, 14.01.2019, 15:37 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 15:44 Uhr
Adam Levine, Sänger von Maroon 5, auf der Bühne des New Orleans Jazz und Heritage Festivals 2017.
Adam Levine, Sänger von Maroon 5, auf der Bühne des New Orleans Jazz und Heritage Festivals 2017. Foto: Amy Harris

Atlanta (dpa) - Jetzt ist es offiziell: Die US-Band Maroon 5 wird beim diesjährigen Super Bowl die Halbzeitshow liefern. Das gab die Football-Liga NFL  am Sonntag bekannt. Auch die Rapper  Travis Scott und Big Boi sollen auftreten. 

Der Super Bowl ist das größte US-Sportereignis und zugleich ein gigantisches Werbespektakel. Musiker wie Justin Timberlake, Beyoncé, Lady Gaga, Katy Perry, Madonna, Bruno Mars und die Rolling Stones sorgten dort bereits für Furore.

Gerüchte um den Auftritt der US-Rocker («Moves Like Jagger») um Frontman Adam Levine (39) gibt es schon seit Monaten, sie wurden aber nie offiziell bestätigt. International bekannt wurde die Gruppe 2004 mit dem Debütalbum «Songs About Jane» und der Single «This Love». Es folgten Hits wie «Makes Me Wonder» und «What Lovers Do». 

Im vergangenen Jahr schauten sich über 111 Millionen Fernsehzuschauer den Super Bowl an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6319689?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819525%2F
Preußen gelingt gegen Unterhaching die notwendige Kurskorrektur
Die große Erleichterung ist in den Preußen-Gesichtern nach dem Tor von René Klingenburg (M.) abzulesen. Beeindruckendster Preuße war aber Niklas Heidemann (kl. Bild über Sascha Bigalke). Er spielte trotz riesiger Beule durch.
Nachrichten-Ticker