Vorsicht Falle
«Tatort»-Kommissar Prahl im Netz betrogen

Im Fernsehen kämpft er gegen Verbrecher, jetzt ist er selbst Opfer von Internet-Betrügern geworden: Münster-Tatort-Kommissar Axel Prahl.

Sonntag, 19.03.2017, 12:26 Uhr

Schauspieler Axel Prahl als «Knud Lühr» 2016 am Set zum Fernsehfilm «Kuddelmuddel».
Schauspieler Axel Prahl als «Knud Lühr» 2016 am Set zum Fernsehfilm «Kuddelmuddel». Foto: Markus Scholz

Berlin (dpa) - Axel Prahl (56), bekannt als «Tatort »-Kommissar Thiel aus Münster , ist Opfer von Internet-Gangstern geworden. Die Betrüger hätten seinen Namen benutzt und Waren bestellt.

«Das waren Spielsachen für 500 Euro, Klamotten für 500 Euro und was weiß ich nicht, sagte Prahl der «Bild am Sonntag ». «Ich bekam plötzlich Post von einer Inkassofirma und wusste überhaupt nicht, warum. Insgesamt wurden rund 4000 Euro gefordert.» Über Monate habe er beweisen müssen, dass er die Sachen nicht selbst bestellt habe. «Es ist sehr wichtig, Anzeige zu erstatten, wenn einem so etwas passiert», fügte Prahl hinzu. «Also Achtung, Leute!» Sein nächster «Tatort» läuft am 2. April im Ersten. Der Titel: «Fangschuss».

Tatort Münster: Die schönsten Szenen

1/38
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, l) und Schlagerstar Roman König (Roland Kaiser) teilen in "Summ, Summ, Summ" (2013) eine musikalische Leidenschaft.

    Foto: Martin Menke/WDR
  • So nah sind sie sich selten: Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) lädt in "Der Fluch der Mumie" (2010) sich und Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r) bei dessen Vater zum Duschen ein, weil zu Hause die Wasserleitung defekt ist. Das führt zwangsläufig zu Konflikten.

    Foto: WDR/Willi Weber
  • Roland Kaiser (r) am 2012 bei Dreharbeiten für die "Tatort"-Folge "Summ, summ, summ" mit Krimalhauptkommissar Frank Thiel, gespielt von Axel Prahl (M), und Gerichtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne, gespielt von Jan Josef Liefers. 

    Foto: dpa
  • "Der Fluch der Mumie", 2010

    Foto: WDR/Willi Weber
  • "Mord ist die beste Medizin", 2014.

    Foto: Wolfgang Ennenbach
  • "Hammer"

    Foto: WDR
  • Wolfram Koch als Kock (l.) und Jan Josef Liefers als Boerne in dem WDR-Tatort "Hinkebein", 2012.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Ermittlungen auf dem Wasser: Frank Thiel (Axel Prahl, l.) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers, r.) im Tatort "Schwanensee".

    Foto: WDR/Willi Weber
  • Gerichtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (l, Jan Josef Liefers) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl).

    Foto: dpa
  • "Gutsherrenart": Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan-Josef Liefers) und Kommissar Thiel (Axel Prahl) beim Spargelessen.

    Foto: Martin Valentin Menke
  • Die Schauspieler Jan Josef Liefers (l) als Rechtsmediziener Prof. Karl-Friedrich Boerne und Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel posieren am 2009 in Münster bei Dreharbeiten einer «Tatort»-Folge.

    Foto: dpa
  • Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl) vor St. Lamberti.

    Foto: WDR
  • Rettung zur rechten Zeit: Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r) steht Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) im Tatort "Hinkebein" (2012) zur Seite.

    Foto: WDR
  • Frank Thiel (Axel Prahl, l) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers) an Bord eines Tretbootes auf dem Aasee bei Dreharbeiten zu "Schwanensee".

    Foto: WDR/Willi Weber
  • Axel Prahl (l) als Kommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Prof. Karl Friedrich Boerne betrachten bei Dreharbeiten zum Tatort in der Anatomie der Universität Münster eine Leiche

    Foto: dpa
  • Speichelprobe auf dem Spargelfeld: Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) lässt seine Assistentin Silke Haller alias "Alberich" (ChrisTine Urspruch) arbeiten. Sie nimmt's gelassen.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Der Doktor und das liebe Vieh: Rechtsmediziner Prof. Boerne (Jan Josel Liefers) kümmert sich in "Das Wunder von Wolbeck" (2012) um Ziege Mimi.

    Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach
  • Ein starkes Team: Der Pathologe Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, l) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) ermitteln für den WDR am Tatort in Münster.

    Foto: WDR/Markus Tedeskino
  • Jan Josef Liefers als Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne, Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel und ChrisTine Urspruch als Assistentin "Alberich" 2009 bei Dreharbeiten am Hafen in Münster.

    Foto: dpa
  • Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) lässt sich in "Mord ist die beste Medizin" (2014) im Sanusklinikum untersuchen.

    Foto: WDR
  • Axel Prahl (l) als Kommissar Thiel und Jan Josef Liefers als Professor Boerne posieren 2010 in Münster während eines Fototermins zum Tatort "Herrenabend". 

    Foto: dpa
  • Jan Josef Liefers ist Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne im WDR-Tatort aus Münster.

    Foto: WDR/Markus Tedeskino
  • Ein starkes Team: Der Pathologe Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, l) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) ermitteln für den WDR in Münster.

    Foto: WDR/Stephan Rabold
  • Frank Thiel (Axel Prahl) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) in "Herrenabend" (2011).

    Foto: WDR/Will Weber
  • Silke Haller (ChrisTine Urspruch) alias "Alberich" hat sich Verstärkung geholt: Ihr Brieffreund und Ex-Häftling Andreas Lechner (Tobias Schenke) braucht nach seiner Haftentlassung dringend einen Job. Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, l) ist nicht begeistert vom Neuzugang. Eine Szene ais "Der Fluch der Mumie" (2010).

    Foto: WDR/Willi Weber
  • Stehen gemeinsam im Regen: Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) unternehmen im neuesten Münster-Tatort eine "Höllenfahrt" durch das Münsterland. 

    Foto: WDR
  • Die beiden Hauptdarsteller des Tatort Münster, Axel Prahl als «Kommissar Thiel» (l) und Jan Josef Liefers als Prof. Boerne, posieren 2011 in Münster während eines Pressetermins vor dem Schloss.

    Foto: dpa
  • Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers) in "Sansibar".

    Foto: Thomas Kost
  • Ermitteln in "Summ, Summ, Summ" (2013)  hinter den Kulissen der Schlager-Szene: Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthield Großmann), Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, M).

    Foto: Martin Menke/WDR
  • Frank Thiel (Axel Prahl, r) freut sich in "Herrenabend" (2011) über Damenbesuch (Ulrike Tscharre, M). Links: Prof. Boerne (Jan Josef Liefers). 

    Foto: WDR
  • "Satiskaktion" (2007): Prof. Karl-Fredrich Boerne (Jan Josef Liefers) zeigt Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, re) die Spuren eines Gewaltverbrechens.

    Foto: WDR
  • Große Kunst: Songma (Huichi Chiu) führt Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) in "Die chinesische Prinzessin" (2013) durch eines ihrer Werke im Westfälischen Landesmuseums.

    Foto: WDR
  • Tatort:"Spargelzeit"

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Fälschung: Zum Start der neuen Staffel von "Switch reloaded" nahm die ProSieben-Comedy 2012 erstmals den Münster-Tatort ins Visier. 

    Foto: ProSieben/Kai Schulz
  • Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l) erwischt Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, r) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, M) bei ihrer ersten gemeinsamen Tanzstunde. Eine Szene aus "Ein Fuß kommt selten allein" (2016).

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Christine Urspruch als Gerichtsmedizinerin Silke Haller alias Alberich (v.l.), Axel Prahl als Kommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne im Tatort "Zwischen den Ohren" (2011).

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • "Mörderspiele" (2010): Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) am Tatort: Am Ufer des Aasees wurde eine Leiche gefunden, verpackt in einen Müllsack.

    Foto: WDR/Michael Böhme
  • Dass Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) in "Spargelzeit" (2010) auf eigene Faust Ermittlungen durchführt und dann auch noch sein Büro benutzt, geht Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, li) entschieden zu weit.

    Foto: WDR/Martin Menke
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4711867?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F4840426%2F4840427%2F
Kanalbrücke: Der Neubau ist ein „Schmalhans“
Bei einer ersten Infoveranstaltung stellte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine am Mittwoch in Münster die Pläne für die neue Kanalbrücke der Wolbecker Straße vor. Bis 2021 soll alles fertig sein (v.l.): Heinz-Jakob Thyßen sowie die Bauleiter Franziska Finke und Daniel Feismann.
Nachrichten-Ticker