Recycling mal anders
J.K. Rowling bastelte Party-Kostüm aus Manuskript

Kreativ muss man sein: Für ihre Geburtstagsparty verarbeitete die Bestsellerautorin kurzerhand ein unveröffentliches Manuskript als Kleid. Ob die Geschichte je abgedruckt wird, ließ Rowling allerdings offen.

Dienstag, 11.07.2017, 11:07 Uhr

J.K. Rowling: Ein Manuskript muss nicht immer zum Buch werden.
J.K. Rowling: Ein Manuskript muss nicht immer zum Buch werden. Foto: Hayoung Jeon

London (dpa) - Unveröffentlichte Manuskripte von Schriftstellern müssen nicht zwangsläufig in der Schublade verstauben.

« Harry Potter »-Autorin J.K. Rowling (51) hat die Notizen für ein bis heute nicht veröffentlichtes Märchen vor zwei Jahren kurzerhand auf ein Kleid geschrieben und als Party-Kostüm verwendet, wie sie in einem am Montag (Ortszeit) ausgestrahlten CNN-Interview verriet.

«Das Partymotto meines 50. Geburtstags war «Komm als dein persönlicher Albtraum» - und ich kam als verloren gegangenes Manuskript.» Womöglich werde das Märchen niemals gedruckt werden, doch «es hängt tatsächlich derzeit in einem Kleiderschrank».

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5002604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker