Britisches Königshaus
Queen: Kutschfahrt zur Krönungszeremonie war schrecklich

Glanz und Glamour? Mitnichten. Die Queen hat ihre Krönungszeremonie nicht in allerbester Erinnerung.

Dienstag, 09.01.2018, 12:01 Uhr

Die Queen hatte an der Krone schwer zu tragen.
Die Queen hatte an der Krone schwer zu tragen. Foto: -

London (dpa) - Königin Elizabeth II. (91) hat nach fast 65 Jahren ihre Krönung noch in schmerzhafter Erinnerung. Die mehrstündige Fahrt mit der goldenen Kutsche vom Londoner Buckingham-Palast zur Kirche Westminster Abbey und zurück war nach ihren Worten «schrecklich».

Ihr harter Sitz bestand quasi nur aus Sprungfedern, die mit Leder überzogen waren, wie die Queen in einem ihrer seltenen Interviews berichtete. «Das war nicht sehr komfortabel.» Die reich verzierte Kutsche stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Auch die Krone hat während des pompösen Events am 2. Juni 1953 ordentlich Gewicht gehabt - sie war mehr als zwei Kilo schwer.

Der Sender BBC strahlt am kommenden Sonntagabend (21 Uhr MEZ) eine Dokumentation zur Krönung im Jahr 1953 mit einem Interview der Monarchin aus. Der Beitrag wird auch in den USA gezeigt. Elizabeth II. spricht in der Dokumentation unter anderem über die Krönung ihres Vaters King George VI., die sie 1937 als Elfjährige miterlebte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5412252?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker