Trauung
Wöhler heiratet Filmfest-Chef in der Mittagspause

Es muss ja nicht immer das ganz große Fest sein: Bei Gustav Peter Wöhler und Albert Wiederspiel ging alles ganz schnell. Nach zehn Minuten waren die beiden verheiratet.

Dienstag, 25.09.2018, 11:42 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 25.09.2018, 11:38 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 25.09.2018, 11:42 Uhr
Albert Wiederspiel (r) und Gustav Peter Wöhler haben Ja gesagt.
Albert Wiederspiel (r) und Gustav Peter Wöhler haben Ja gesagt. Foto: Georg Wendt

Hamburg (dpa) - Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler (62) hat seinen langjährigen Partner Albert Wiederspiel (57) geheiratet - und zwar zwischen Tür und Angel.

Auf dem Standesamt in Hamburg sei alles «ruckzuck» gegangen, sagte Wiederspiel, langjähriger Leiter des Filmfests Hamburg, der «Bild»-Zeitung. «Rein, raus, nach zehn Minuten waren wir verheiratet. Alles schnell in der Mittagspause, ohne Trauzeugen!» Auch Ringe hätten er und sein Mann Gustav Peter Wöhler nicht getauscht: «Nö, brauchen wir nicht. Und den Nachnamen hat auch jeder für sich behalten.»

Zumindest schick essen waren die beiden laut Wiederspiels Worten zur Feier des Tages dann aber doch - in einem Fischrestaurant in Altona.

Wiederspiel ist seit 2003 Chef des Filmfests, das am Donnerstag zum 26. Mal beginnt. Zehn Tage lang werden in der Hansestadt rund 140 nationale und internationale Spiel- und Dokumentarfilme gezeigt. Wann genau die Trauung war, sagte Wiederspiel nicht.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6077839?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Nachrichten-Ticker