Der «Baby Driver»
Promi-Geburtstag vom 14. März 2019: Ansel Elgort

Innerhalb weniger Jahre hat sich Ansel Elgort weit nach oben gespielt. Und seit «Baby Driver» gibt er so richtig Gas.

Donnerstag, 14.03.2019, 00:01 Uhr aktualisiert: 14.03.2019, 00:04 Uhr
Ansel Elgort im letzten Jahr bei der Party des Jahres - der «Met Gala».
Ansel Elgort im letzten Jahr bei der Party des Jahres - der «Met Gala». Foto: Evan Agostini

Berlin (dpa) - Lucas Hedges («Manchester by the Sea»), Timothée Chalamet («Call Me By Your Name»), Millie Bobby Brown («Stranger Things») und John Boyega («Star Wars») - eine Reihe junger und talentierter Schauspieler*innen sorgte in den letzten Jahren für gehöriges Aufsehen.

Dazu gehört auch Ansel Elgort, der mit lauter Musik und viel PS ebenfalls in die erste Reihe fuhr. Mit Sonnenbrille, Kopfhörern und steinerner Miene spielt er in «Baby Driver» (2017) einen ultracoolen Fluchtfahrer, der das Gangsterleben aber längst satt hat. Er muss nur noch eine alte Schuld begleichen, dann will er aussteigen. Dafür wurde Elgort für einen Golden Globe nominiert.

Eigentlich ist «Baby Driver» ein 113 Minuten langes Musikvideo. Jede Szene ist im Takt der unzähligen Songs geschnitten. Elgort, der auch Ballett studiert hat, tänzelt geschmeidig durch die Straßen, wenn er nicht gerade Gas gibt und mit den Fingern auf dem Lenkrad trommelt. Heute wird der Schauspieler 25 Jahre alt.

Pop-Musik spielt im Leben von Ansel Elgort auch sonst eine große Rolle. In schöner Regelmäßigkeit hat der Schauspieler in den letzten Jahren elektronische Dance-Tracks veröffentlicht. Als DJ ist er auch unter dem Namen Ansolo unterwegs. «Musik ist ein wunderbarer Weg, um sich selbst auszudrücken», sagte er im Interview mit der «Teen Vogue».

Da passt es hervorragend, dass Steven Spielberg den Schauspieler für seine geplante Neuverfilmung des Filmmusicals «West Side Story» engagiert hat. Die Dreharbeiten sollen im Sommer beginnen.

Ansel Elgort wurde 1994 in New York geboren und wuchs in einer künstlerischen Familie auf. Seine Mutter ist eine Opern-Direktorin und sein Vater ein Modefotograf, der 1997 das Buch «Camera Ready: How to Shoot Your Kids» veröffentlichte. Protagonist des Ratgebers für Kinderfotografie ist damals der kleine Ansel gewesen.

Der internationale Durchbruch gelang Ansel Elgort mit der schmerzhaft schönen Liebesgeschichte «Das Schicksal ist ein mieser Verräter». Erzählt wird in dem sensiblen Drama die Geschichte von zwei krebskranken Jugendlichen. Trotz ihres Schicksals sind die beiden dabei über weite Strecken herrlich normal und in erster Linie trotz aller Widrigkeiten schwer ineinander verliebt.

Bei den Teen Choice Awards 2014 waren Ansel Elgort und Co-Star Shailene Woodley die Abräumer des Abends. Sieben Preise heimsten sie ein. Die beiden kannten sich bereits aus dem Science-Fiction-Film «Die Bestimmung - Divergent».

Und wer ist als Schauspieler sein großes Vorbild? «Paul Newman», sagte Ansel Elgort im Gespräch mit dem Magazin «Interview». «Er konnte viele verschiedene Rollen spielen, sogar Bösewichte - und egal was, du liebst ihn einfach.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6469386?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Unbeteiligter aus Ascheberg zwischen Zug und Bahnsteigkante geraten und verletzt
 
Nachrichten-Ticker