Medienberichte
Nicolas Cage will Ehe nach vier Tagen annullieren lassen

In Las Vegas kann man schnell heiraten. Das kann manchmal auch übereilt sein, wie das Beispiel von Nicolas Cage zeigt.

Freitag, 29.03.2019, 09:51 Uhr aktualisiert: 29.03.2019, 09:54 Uhr
Nicolas Cage und die Ehe - ein schwierige Kapitel.
Nicolas Cage und die Ehe - ein schwierige Kapitel. Foto: Danny Moloshok

Los Angeles (dpa) - Die vierte Ehe des US-Schauspielers Nicolas Cage könnte auch seine kürzeste werden: Nach nur vier Tagen will er die Ehe mit Freundin Erika Koike wieder annullieren lassen, wie US-Medien übereinstimmend mit Verweis auf Gerichtsdokumente berichteten.

Der 55-Jährige hatte in Las Vegas am Samstag das Ehe-Zertifikat beantragt und auch geheiratet. Cages Sprecher antwortete zunächst nicht auf eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zu den Vorgängen.

Nach US-Medienberichten sollen Cage und Koike ein Jahr zusammen gewesen sein. Gesehen wurden sie unter anderem bei einem gemeinsamen Urlaub in Puerto Rico.

Der Hollywood-Star war zuvor schon dreimal verheiratet: Sechs Jahre lang war er mit Schauspielkollegin Patricia Arquette von 1995 bis 2001 verheiratet, während die Ehe mit Lisa Marie Presley, der Tochter des «King of Rock'n'Roll» Elvis Presley, nur dreieinhalb Monate dauerte. 2004 heiratete er die Restaurantmitarbeiterin Alice Kim, sie ließen sich nach zwölf Jahren Ehe im Jahr 2016 wieder scheiden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6504159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker