«Tatort»-Kollegen
Adele Neuhauser ist Harald Krassnitzer sehr dankbar

Adele Neuhauser steht gerne mit ihrem «Tatort»-Kollegen Harald Krassnitzer vor der Kamera.. Aber auch privat kann sie sich auf ihn verlassen.

Sonntag, 02.06.2019, 13:43 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 13:46 Uhr
Adele Neuhauser schwärmt von Harald Krassnitzer.
Adele Neuhauser schwärmt von Harald Krassnitzer. Foto: Herbert Neubauer

Bad Vilbel (dpa) - Die österreichische Schauspielerin Adele Neuhauser hat von ihrem «Tatort»-Kollegen Harald Krassnitzer in schwierigen Zeiten große Unterstützung erfahren.

Als sie innerhalb von 16 Monaten Mutter, Vater und ihren Bruder verloren habe, sei Krassnitzer für sie da gewesen, sagte die 60-Jährige dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel. «Er war mir eine große Hilfe und Stütze. Wenn ich zum 'Tatort'-Dreh komme und Harald Krassnitzer ist am Set, geht die Sonne auf. Der hat immer gute Laune, die nie aufgesetzt oder übertrieben ist, Harry ist ein Sonnenschein.»

Neuhauser spielt im Wiener «Tatort» die Ermittlerin Bibi Fellner, Krassnitzer den Ermittler Moritz Eisner. Am Sonntagabend stand der neueste Fall im ARD-Programm: «Glück allein».

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6659607?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Trotz Querschnittslähmung: Die ersten Schritte nach 15 Jahren
Es ist nicht einfach, aber es geht – oder vielmehr: Er geht. Dennis Sonne ist durch einen Unfall vor 15 Jahren komplett querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Jetzt kann der 35-Jährige am Rollator ein paar Schritte machen, dank eines Elektrostimulators.
Nachrichten-Ticker