Soziale Medien
Oliver Welke verzichtet auf Twitter und Instagram

Die sozialen Medien als Bühne zur Selbstdarstellung - Oliver Welke braucht das nicht. Der Moderator nimmt sich selbst nicht so wichtig.

Donnerstag, 04.07.2019, 07:36 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 07:40 Uhr
Oliver Welke ist nicht einmal bei WhatsApp.
Oliver Welke ist nicht einmal bei WhatsApp. Foto: Rainer Jensen

Berlin (dpa) - Oliver Welke , Moderator der ZDF-«heute show», kann auf Twitter gut verzichten. Dem Internet misstraue er zwar nicht generell, aber es berge die Gefahr, sich permanent zu wichtig zu nehmen, sagte der 53-Jährige dem Medienmagazin «journalist».

«Deshalb komme ich sehr gut ohne Twitter oder Instagram aus und beantworte mir die Frage, ob die Welt meine Meinung oder Fotos wirklich braucht, meistens mit Nein. Klingt wie Kokettieren - oder?»

Seine Eitelkeit finde es durchaus schön, dass er einmal die Woche sehr prominent in einem Fernsehformat auftauche, sagte Welke. «Aber den Rest der Woche kann ich prima Privatperson bleiben, die der Öffentlichkeit einfach unterschlägt, was auf ihrem Mittagsteller zu sehen ist. Ich bin nicht mal bei WhatsApp.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6747839?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Nachrichten-Ticker