Dänisches Königshaus
Königin Margrethe sagt Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag ab

Ihren 80. Geburtstag wollte Königin Margrethe eigentlich groß feiern. Wegen der Corona-Krise wurde jetzt aber alles abgesagt.

Freitag, 13.03.2020, 07:44 Uhr aktualisiert: 13.03.2020, 07:46 Uhr
Königin Margrethe verzichtet auf eine große Geburtstagsfeier.
Königin Margrethe verzichtet auf eine große Geburtstagsfeier. Foto: Carsten Rehder

Kopenhagen (dpa) - Die dänische Königin Margrethe II. sagt wegen der Corona-Krise alle Feiern zu ihrem 80. Geburtstag Mitte April ab.

Die Monarchin habe sich angesichts der Ausbreitung der Covid-19-Erkrankung und den Folgen für die Gesellschaft dazu entschlossen, dass alle vom Königshaus geplanten Aktivitäten und Veranstaltungen rund um den runden Geburtstag am 16. April ausfallen, teilte der Hof mit.

«Dänemark und die Weltgemeinschaft befinden sich gerade jetzt in einer sehr schwierigen Situation», erklärte Margrethe, die nach ihrer Rückkehr aus ihrem Winterurlaub in Norwegen bis auf Weiteres auf Schloss Fredensborg rund 30 Kilometer nördlich von Kopenhagen bleiben wird. «Wir alle haben eine besondere Verantwortung, aufeinander zu achten und zusammen dazu beizutragen, dass Dänemark gut durch die großen Herausforderungen kommt, vor denen das Land steht.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7325153?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1806699%2F
Nachrichten-Ticker