So., 29.03.2020

Corona-Krise SPD-Chef warnt vor Schüren falscher Erwartungen

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans unterstützt die Einschätzung von Merkel.

Nach der Kanzlerin machen auch führende SPD-Politiker deutlich, dass eine Lockerung der Corona-Maßnahmen derzeit noch nicht ansteht. NRW-Ministerpräsident Laschet sieht aber jetzt die Zeit, «Maßstäbe» für die Rückkehr ins soziale Leben zu entwickeln. Von dpa

So., 29.03.2020

Leiche an Bahnstrecke entdeckt Erschütterung über Tod von Hessens Finanzminister Schäfer

Thomas Schäfer ist im Alter von 54 Jahren gestorben.

Am Samstagabend wird der plötzliche Tod von Finanzminister Schäfer bekannt. Politiker aller Parteien zeigen sich schockiert und erschüttert. Von dpa


So., 29.03.2020

Trotz rasantem Anstieg Trump riegelt Corona-Hotspots nicht ab - mehr als 2000 Tote

Doch keine Quarantäne für New York: US-Präsident Donald Trump ändert seine Meinung.

Die Zahl der Toten hat sich innerhalb weniger Tage verdoppelt, allein im Bundesstaat New York starben mehr als 700 Menschen. Die Coronavirus-Krise in den USA verschärft sich rasant. Drastische Maßnahmen zur Eindämmung sind dennoch vorerst vom Tisch. Von dpa


So., 29.03.2020

Pjöngjang provoziert Seoul Südkorea: Nordkorea testet wieder Rakete

Ein Fernseher in Seoul zeigt einen Raketenstart in Nordkorea.

Nordkorea demonstriert, dass es an seiner harten Linie festhält. In diesem Monat feuerte das Land bereits mehrere Raketen ab. Beim jüngsten Test fliegen neue Raketen nicht ganz so weit. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Corona in den USA Trump: Erwägen «Quarantäne» für New York

Trump hatte das Virus noch bis vor einem Monat als einen Scherz abgetan, der den USA nichts anhaben könne.

In einigen Teilen der USA greift das Coronavirus besonders schnell um sich. Im Fokus stehen die Millionenmetropole New York und der gleichnamige Bundesstaat. US-Präsident Trump denkt nun über drastische Maßnahmen nach. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Große Mehrheit meidet Kontakt Merkel bittet in Corona-Krise um Geduld

Ein selbstgebasteltes Schild mit der Aufschrift «Abstand Halten».

Auch wenn die Ungeduld der Menschen wächst: Die Bundesregierung dämpft die Hoffnung auf eine schnelle Lockerung der Regeln im Kampf gegen das Coronavirus. Die Kanzlerin meldet sich mit einer persönlichen Botschaft aus der Quarantäne. Von dpa


Sa., 28.03.2020

«Grundrechte verteidigen» Polizei löst Demos auf und weist Protestierende zurecht

Teilnehmer einer Demonstration in Berlin für Verfassung, Grundgesetz, sowie vollständige Demokratie bei der Einsetzung neuer Wirtschaftsgesetze.

Berlin/Hamburg (dpa) - Wegen in der Corona-Krise verhängten Verboten ist die Polizei mancherorts etwa gegen unerlaubt Demonstrierende vorgegangen. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Verschärfte Maßnahmen Corona-Krise: Einkaufszentren und Parks in Moskau zu

Das Luxuskaufhaus GUM in Moskau ist wegen der Corona-Pandemie geschlossen.

In Russland gibt es noch vergleichsweise wenige Corona-Fälle, doch deren Zahl steigt rasant. Nun will das Land seine Grenzen schließen un die Menschen in einen siebentägigen Zwangsurlaub schicken. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Mehr als 366 Tote Über 50 000 Corona-Nachweise in Deutschland

Eine Familie geht in Berlin-Friedenau spazieren. Alle Familienmitglieder tragen dabei Masken, als Schutz gegen das Coronavirus.

Berlin (dpa) - In Deutschland sind bis Samstagnachmittag mehr als 52 100 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert worden. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Covid-19 Bundeswehr fliegt erkrankte Italiener nach Deutschland

Wegen der dramatischen Notlage norditalienischer Krankenhäuser in der Coronavirus-Krise fliegt die Luftwaffe Patienten nach Deutschland aus.

In Norditalien fehlt es an Intensivbetten und Beatmungsgeräten. Hier will Deutschland helfen. Doch auch die Bundeswehr kann mit ihrem Airbus nur sechs beatmete Patienten auf einmal verlegen. Daher stehen in den nächsten Tagen wohl weitere Flüge an. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Schon mehr als 1000 Tote Laxe Schutzmaßnahmen? Kritik an britischer Regierung

Eine digitale Anzeigentafel an einer Autobahn appelliert an die Fahrer, möglichst zu Hause zu bleiben.

Mit Premierminister Johnson, Gesundheitsminister Hancock und dem obersten medizinischen Berater Whitty müssen sich die wichtigsten Figuren im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie in Selbstisolation zurückziehen. Ist die Entscheidungsfähigkeit in London gefährdet? Von dpa


Sa., 28.03.2020

Freund der Familie King US-Bürgerrechtler Joseph Lowery gestorben

Der Bürgerrechtler Joseph E. Lowery erhält von dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama im August 2009 die höchste zivile Auszeichnung der USA, die Presidential Medal of Freedom.

Washington (dpa) - Der US-Bürgerrechtler Joseph Lowery ist tot. Der wichtige Mitstreiter Martin Luther Kings in der US-Bürgerrechtsbewegung starb am Freitag im Alter von 98 Jahren, wie das King Center für einen gewaltfreien gesellschaftlichen Wandel in Atlanta mitteilte. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Erste Coronafälle UN fordern dringend Waffenruhe in Syrien

Arbeiter in der umkämpften Region Idlib mit Gesichtsmasken. In einem kleinen Labor stellen sie notdürftig Schutzmasken her.

Viele Krankenhäuser sind bereits durch Luftangriffe zerstört. Sollte sich das Coronavirus in dem Bürgerkriegsland ausbreiten, würden die verbliebenen Einrichtungen zusammenbrechen. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Abschottung schadet Corona-Krise: Von der Leyen warnt vor neuer Kluft in der EU

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) bei einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments.

Seit Ausbruch der Pandemie ging in der Europäischen Union vieles auseinander - vor allem durch einseitige Grenzkontrollen. Zerbricht die Gemeinschaft daran? «Wir haben es selbst in der Hand», sagt Kommissionschefin von der Leyen der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Sa., 28.03.2020

«Mobilisieren, was wir können» Merkels Botschaft aus der Quarantäne: «Seien Sie geduldig»

Die Ansprache der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Auch die Kanzlerin freut sich schon wieder auf Nähe zu anderen Menschen - wie viele andere verlässt Merkel derzeit ihre Wohnung nicht. Immerhin mit dem Homeoffice laufe es ganz gut, berichtet sie - und richtet einen eindringlichen Appell an die Bürger. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Bundesagentur für Arbeit BA: Gut für Ansturm von Kurzarbeitern gerüstet

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hält sich in der Corona-Krise für finanziell ausreichend gewappnet.

Wieviele Kurzarbeiter am Ende der Corona-Krise stehen, wieviele Menschen arbeitslos werden, all das ist noch reine Spekulation. Nur eines ist klar: Es wird teuer. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Corona-Krise Macron fordert EU zum gemeinsamen Agieren gegen Pandemie auf

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will gestärkt aus der Krise kommen.

Corona-Bonds sind für Deutschland und andere in der EU inakzeptabel - darüber gibt es weiterhin Streit. Macron appelliert trotz des Zwists an ein gemeinsames Agieren. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Nach anfänglichem Zögern Trump als «Kriegspräsident» im Kampf gegen das Coronavirus

US-Präsident Donald Trump kämpft gegen die Folgen des Coronavirus.

Die USA sind das neue Epizentrum der Corona-Pandemie. Und die weiteren Prognosen der Experten sind düster. Jetzt mobilisiert Trump Militär und Gesetze aus Kriegszeiten für den Kampf gegen das Virus. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Britischer Premierminister Boris Johnson positiv auf das Coronavirus getestet

Boris Johnson während einer Pressekonferenz in der Downing Street 10.

Er habe nur milde Symptome, sagt Premier Johnson in einer Videobotschaft. Von zu Hause aus will er jetzt den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie in seinem Land weiter anführen. Auch Gesundheitsminister Matt Hancock ist infiziert. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Umfrage zum US-Präsidenten Mehrheit der Amerikaner befürwortet Trumps Krisenmanagement

Donald Trump vergangenes Wochenende während einer Pressekonferenz zu weiteren Maßnahmen gegen die Corona-Krise.

Washington (dpa) - Eine Mehrheit der Amerikaner befürwortet einer Umfrage der «Washington Post» und des Senders ABC zufolge den Umgang von US-Präsident Donald Trump mit der Coronavirus-Krise. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Ausgangsbeschränkungen Verstoß gegen Corona-Auflagen: Bayern erlässt Bußgeldkatalog

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: «Verstöße werden wir konsequent sanktionieren.».

Mit Freunden im Park abhängen oder dicht an dicht auf einem Gipfel in den Bergen stehen - das kann in Bayern teuer werden. In bestimmten Fällen können Verstöße gegen Corona-Auflagen dort sogar als Straftat gelten. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Arbeitspapier Corona-Szenarien: Innenministerium für viel mehr Tests

Ein Mitarbeiter hält in einem Corona-Abstrichzentrum einen Abstrich in der Hand.

Das Krisenkabinett entscheidet. Dennoch entwickelt natürlich auch jedes der beteiligten Ministerien seine eigenen Ideen. Einige davon sind jetzt aus dem Innenministerium durchgesickert. Hier denkt man, mehr Menschen sollten auf das Coronavirus getestet werden. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Anträge auf "Amtshilfe" Bundeswehr setzt in der Corona-Krise 15.000 Soldaten ein

Ein Arzt nimmt bei einer von der Bundeswehr organisierten Drive-In-Teststation in Saarbrücken Abstriche.

In der Corona-Krise hat die Bundeswehr ihren Einsatzplan fertig. Vier logistische Zentren und eine größere Zahl Soldaten sollen dort einspringen, wo es Not gibt und zivile Kräfte fehlen. Einige Erwartungen werden aber gedämpft. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Sozialminister Hubertus Heil Rentenreform soll noch dieses Jahr angegangen werden

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der Empfehlungen der Rentenkommission.

Wegen der alternden Gesellschaft steht das Rentensystem vor großen Herausforderungen. Eine Expertengruppe präsentiert nun Empfehlungen für Neuregelungen - radikale Änderungen sind eher nicht darunter. Von dpa


Fr., 27.03.2020

Eindämmung der Pandemie Merkel: Debatte über Lockerung der Corona-Maßnahmen verfrüht

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht bei einer Pressekonferenz am 22. März. Momentan hält es Merkel für viel zu früh, über eine Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu sprechen.

Die Mehrheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge zufrieden mit dem Krisenmanagement. Die Kanzlerin macht derweil klar, was sie von der Debatte um eine Lockerung der Corona-Maßnahmen hält. Von dpa


1 - 25 von 14590 Beiträgen

Das Wetter in Münster

Heute

7°C -5°C

Morgen

8°C -3°C

Übermorgen

9°C -3°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region