Mi., 21.11.2018

Generalaussprache im Bundestag Merkel verteidigt umstrittenen UN-Migrationspakt

Bundeskanzlerin Merkel spricht erstmals im Bundestag, seitdem sie angekündigt hat, im Dezember beim Parteitag in Hamburg nicht erneut für den CDU-Vorsitz zu kandidieren.

Es ist Angela Merkels erste Bundestagsrede, seit sie verkündet hat, nach 18 Jahren auf den CDU-Vorsitz zu verzichten. Die Kanzlerin gibt sich für ihre Verhältnisse leidenschaftlich; ebenso wie die unter Druck stehende AfD-Fraktionschefin Weidel, die den Spieß umdreht. Von dpa

Mi., 21.11.2018

Kronprinz unter Verdacht Trump hält trotz Khashoggi-Mord eisern zu saudischer Führung

US-Präsident Donald Trump empfing im Frühjahr den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman im Weißen Haus. Die «Washington Post» berichtete unter Berufung auf mehrere Quellen, die CIA sehe Mohammed bin Salman als Drahtzieher hinter dem gewaltsamen Tod Khashoggis.

Gibt es einen Punkt, an dem sich Donald Trump von der saudischen Führung abwendet? Nein - das macht der US-Präsident überdeutlich. Und das trotz aller Vorwürfe rund um den Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi. Als Begründung bemüht Trump sein bekanntestes Motto. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Nach Streit um Kandidaten Südkoreaner Kim Jong Yang wird neuer Interpol-Chef

Der Südkoreaner Kim Jong Yang.

Dubai (dpa) - Nach einem erbitterten Streit ist der Südkoreaner Kim Jong Yang zum neuen Chef von Interpol gewählt worden. Die Mitgliedsländer bestimmten ihn bei ihrem Treffen in Dubai zum neuen Leiter der internationalen Polizeiorganisation, wie Interpol über Twitter mitteilte. Von dpa


Mi., 21.11.2018

ZEW-Studie Geld vom Staat kommt bei Kindern in armen Familien an

Mit höherem Kindergeld steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder in einer Kita betreut werden.

Mehr Kindergeld gleich mehr Zigaretten und Alkohol für die Eltern? Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung räumt mit diesem Vorurteil auf. Wirtschaftsforscher haben sich die Konsumzahlen von Familien seit 1984 genau angeschaut. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Forscherin warnt Antisemitismus breitet sich immer weiter aus

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Berlin.

Das alte Klischee vom «bösen Juden» ist so verbreitet wie selten zuvor. Viele Judenhasser versteckten sich hinter Kritik an der israelischen Politik, meint eine führende Forscherin. Wo ist die Grenze? Von dpa


Mi., 21.11.2018

Explosionen und Schüsse Anti-Terror-Übung am Flughafen Köln/Bonn

Bei der bisher größten Anti-Terror-Übung auf einem deutschen Flughafen haben Polizisten in der Nacht zum Mittwoch den Ernstfall geprobt.

Mit realitätsnahen Szenarien bereitet die Polizei sich auf einen möglichen Terror-Angriff vor. Bei einer Übung historischen Ausmaßes trainieren 1000 Beamte am Flughafen Köln/Bonn für den Ernstfall. Von dpa


Mi., 21.11.2018

«Kein Vergleich zu Clinton» Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen

Donald Trump nimmt seine TOchter in Schutz: «Das sind alles Fake News.»

Donald Trump kritisierte seine einstige Konkurrentin Hillary Clinton gewaltig dafür, dass sie dienstliche Mails von einem privaten Konto verschickte. Nun hat genau das auch seine Tochter Ivanka getan. Von Parallelen zum Clinton-Skandal will der Präsident aber nichts wissen. Von dpa


Mi., 21.11.2018

AfD-Spendenskandal Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weidel

Rund 130 000 Euro in kleinen Teilen, bestimmt für Alice Weidel, kurz vor der Bundestagswahl 2017: Die AfD gerät dubioser Großspenden aus dem Ausland heftig unter Druck.

Ausländische Spender, die angeblich ungefragt sechsstellige Beträge schicken. Die Affäre um die Finanzen des Kreisverbandes von Alice Weidel wird mit jedem Tag merkwürdiger - das findet auch die Staatsanwaltschaft und ermittelt nun offiziel. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Große regionale Unterschiede Flüchtlingsbürgen sollen 20 Millionen Euro erstatten

«Flüchtlingsbürgen» sind Menschen, die sich gegenüber der Ausländerbehörde verpflichtet haben, die Lebenshaltungskosten für einen Flüchtling zu übernehmen.

Berlin (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit hat bundesweit 2500 Bescheide registriert, mit denen sogenannte Flüchtlingsbürgen zur Kasse gebeten werden sollen. Von dpa


Mi., 21.11.2018

Debatte in der Union Israel und Polen sagen Nein zum Migrationspakt

Lage an der Grenze zwischen Spanien und Marokko.

CDU-Gesundheitsminister Spahn bekennt sich zu seinem Vorschlag, dass Deutschland den UN-Migrationspakt notfalls später unterzeichnet. Unterdessen verabschieden sich immer mehr Staaten komplett von dem Vorhaben. Von dpa


Di., 20.11.2018

Gibraltar-Frage Ringen um den Brexit-Deal: Spanien droht mit Nein

Da der Austrittsvertrag einige Lasten für Großbritannien vorsieht, will May im Gegenzug schon jetzt die Weichen für vorteilhafte wirtschaftliche Beziehungen zur EU stellen.

Offiziell unterstützt die EU einmütig den Brexit-Kompromiss mit Großbritannien. Doch nun kommen Drohungen aus Madrid. Und auch die bedrängte britische Regierungschefin will noch einmal reden. Von dpa


Di., 20.11.2018

Dreikampf um Unions-Vorsitz Debatte über UN-Migrationspakt bei CDU-Kandidatenrennen

Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn bei der CDU-Regionalkonferenz auf dem Gelände der Messe Idar-Oberstein auf der Bühne.

Dreikampf, zweiter Teil: Die aussichtsreichsten Kandidaten für den CDU-Vorsitz haben bei der zweiten Regionalkonferenz zwar programmatisch erneut viele Gemeinsamkeiten gezeigt - bei einem Thema aber gibt es deutliche Unterschiede. Von dpa


Di., 20.11.2018

Nach Mitgliederbefragung Verrückte Zeiten in der Südwest-SPD

Die SPD-Vorsitzende Leni Breymaier gewinnt das Mitgliedervotum knapp, will aber nicht wieder für den Landesvorsitz antreten - im Gegensatz zu ihrem unterlegenen Stellvertreter Lars Castellucci.

Parteichefin Breymaier gewinnt die Mitgliederbefragung zum künftigen Landesvorsitz knapp - doch sie will nicht wieder antreten. Dafür bewirbt sich der unterlegene Kandidat Castellucci. Oder macht am Ende ein Dritter das Rennen? Von dpa


Di., 20.11.2018

Attentat auf religiöse Feier Mindestens 50 Tote nach schwerem Anschlag in Kabul

Während einer religiösen Zeremonie anlässlich des Feiertags des Geburtstags des Propheten Mohammed sprengte ein Selbstmordattentäter in die Luft und riss viele Menschen mit in den Tod.

In Kabul sprengt sich ein Selbstmordattentäter bei einer religiösen Zeremonie in die Luft. Mindestens 50 Menschen sterben. Selbst sogar sonst nicht gerade friedliebende Kräfte verurteilen die Tat. Von dpa


Di., 20.11.2018

Erdogan weist Urteil zurück EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen

Erdogan weist Urteil zurück: EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen

Nach zwei Jahren Untersuchungshaft muss die Türkei den pro-kurdischen Politiker Selahattin Demirtas entlassen - das zumindest urteilte das Menschenrechtsgericht in Straßburg. Präsident Erdogan scheint das jedoch wenig zu interessieren. Von dpa


Di., 20.11.2018

Zuwanderung von Fachkräften Koalition schafft neue Regeln für abgelehnte Asylbewerber

Demonstration vor dem Arbeitsministerium in Berlin.

Deutschland will mehr Ausländer mit Berufsausbildung ins Land holen. Für abgelehnte Asylbewerber mit Job soll es einfacher werden, einen sicheren Aufenthaltsstatus zu bekommen. Viele sind mit den Plänen unzufrieden. Von dpa


Di., 20.11.2018

«Washington Post»-Bericht Ivanka Trump nutzte privates Mail-Konto für Dienstliches

US-Präsident Trump hatte seine Tochter Ivanka als «Beraterin» ins Weiße Haus geholt.

US-Präsident Trump kritisierte seine einstige Konkurrentin Hillary Clinton vehement dafür, dass sie dienstliche Mails von einem privaten Konto verschickte. Pikant: Die «Washington Post» berichtet nun, dass Trumps Tochter und Beraterin genauso gehandelt hat. Von dpa


Di., 20.11.2018

356,4 Milliarden Euro Dornen nach Rosen: Heftiger Streit um Rekordhaushalt

Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen, und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Beginn der abschließenden Beratungen über den Bundeshaushalt 2019.

Der Bund wird 2019 so viel ausgeben wie noch nie. Aber die dunklen Wolken nehmen zu. Die sechste «schwarze Null» in Folge ist wackelig - bei den abschließenden Beratungen muss einer einiges einstecken. Von dpa


Di., 20.11.2018

Verhaftet im Kurzurlaub Erneut Deutscher in Türkei vor Gericht

Der Prozess gegen Demirci ist der dritte gegen deutsche Staatsbürger wegen «Terrorvorwürfen» innerhalb kurzer Zeit.

Der Kölner Sozialarbeiter und Journalist Adil Demirci war im April in Istanbul verhaftet worden. Nun steht er vor Gericht. Der Vorwurf lautet Mitgliedschaft in einer Terrororganisation. Im Saal werden vorraussichtlich viele Beobachter aus Deutschland sein. Von dpa


Di., 20.11.2018

Truppenübungsplatz Bergen Deutscher und niederländischer Soldat bei Übung verletzt

NATO-Truppenübungsplatz Bergen.

Bergen (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Militärfahrzeuge auf dem Truppenübungsplatz Bergen-Hohne in der Lüneburger Heide sind sechs deutsche und niederländische Soldaten verletzt worden. Von dpa


Di., 20.11.2018

CNN-Reporter darf bleiben Trump erlässt schärfere Regeln für Pressekonferenzen

Journalisten dürfen nun nur noch eine Frage stellen, wenn sie aufgerufen werden.

Im Streit mit dem CNN-Reporter Jim Acosta hat das Weiße Haus nachgegeben - notgedrungen. Aber in Zukunft will die Regierungszentrale von US-Präsident Donald Trump strengere Seiten gegenüber Journalisten aufziehen. Das sorgt für Unmut. Von dpa


Di., 20.11.2018

Überwiegend Zivilisten Zahl der Toten durch Landminen deutlich angestiegen

Die Ottawa-Konvention verbietet den Einsatz, die Produktion, Lagerung und Weitergabe von Landminen.

Genf (dpa) - Immer mehr Menschen sterben durch Landminen. Wie die Internationale Kampagne gegen Landminen in Genf mitteilte, wurden durch die heimtückischen Sprengkörper im vergangenen Jahr 2793 Menschen getötet. Mehr als 4400 Menschen wurden verletzt. Von dpa


Di., 20.11.2018

Interview am Dienstag Franziska Heinz: „Der erste Platz hat keine Bedeutung“

Franziska Heinz

Everswinkel - Seit Sonntagabend führen Everswinkels Handballerinnen die Tabelle der Oberliga an – auch, weil sie ein Spiel mehr ausgetragen haben als ihre Verfolger. Das Feld ist eng beisammen, selbst der Sechste hat ebenso fünf Minuspunkte wie der SC DJK. WN-Redakteur Wolfgang Schulz unterhielt sich über die Situation mit Trainerin Franziska Heinz.


Mo., 19.11.2018

Nach Tötung von Kashoggi Einreiseverbote und Rüstungsstopp: Saudis sanktioniert

Der saudi-arabischen Regierungskritiker und Journalist Jamal Khashoggi während des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Die Ermittlungen im Fall Khashoggi laufen noch. Trotzdem prescht die Bundesregierung mit Strafmaßnahmen gegen Saudi-Arabien vor. Wie viele Europäer ihr folgen werden, ist unklar. Eine der deutschen Sanktionen ist in der EU besonders umstritten. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Misstrauensvotum steht bevor EU-Länder stehen hinter Brexit-Abkommen - May bangt weiter

Großbritanniens Premierministerin Theresa May verlässt die Downing Street. Mehrere ihrer Minister drohen indirekt mit Rücktritt, sollte die Regierungschefin beim Brexit-Abkommen nicht nachverhandeln.

Augen zu und durch: Nach dem Durchbruch beim Brexit wollen beide Seiten endlich einen Haken an den Austrittsvertrag machen. Doch es gibt noch Stolperfallen. Von dpa


1 - 25 von 7949 Beiträgen

Das Wetter in Münster

Heute

6°C 2°C

Morgen

6°C 1°C

Übermorgen

8°C 1°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region