Mi., 05.07.2017

Chinas Staatschef in Berlin Merkel sieht Xi als Verbündeten gegen «Unruhe in der Welt»

Der chinesische Präsident Xi Jinping (l-r), Bundeskanzlerin Angela Merkel, Xis Ehefrau Peng Liyuan und Merkels Ehemann Joachim Sauer vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

Berlins neue Pandas sind niedliche Botschafter Chinas. Auch in anderen Bereichen möchten Deutschland und das aufstrebende Riesenreich enger zusammenarbeiten. An erster Stelle steht zunächst einmal das Gelingen des G20-Gipfels. Von dpa

Mi., 05.07.2017

Medienberichte Türkei verstärkt Spionage wegen geflüchteter Soldaten

Türkische Soldaten wurden nach Medienberichten dazu aufgefordert, geflohene türkische Soldaten auszuspionieren.

Nach dem Putschversuch in der Türkei sind Dutzende türkische Soldaten ins Ausland geflohen. Medienberichten zufolge wurden türkische Offiziere an Nato-Stützpunkten dazu aufgefordert, die Geflohenen auszuspionieren. Von dpa


Mi., 05.07.2017

YouGov-Umfrage Mehrheit glaubt nicht an Martin Schulz als Bundeskanzler

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

61 Prozent der Menschen in Deutschland sind nicht davon überzeugt, dass Martin Schulz deutscher Bundeskanzler werden kann. Das hat eine aktuelle Meinungsumfrage ergeben. Von dpa


Mi., 05.07.2017

Kopf der Zelle verriet Pläne Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Düsseldorf vor Gericht

IS-Anschlagsziel Düsseldorfer Altstadt: Drei Syrer müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie nach Ansicht der Staatsanwaltschaft einen Terroranschlag in Düsseldorf begehen sollten.

Die Bundesanwaltschaft ist überzeugt: IS-Terroristen sollten im Auftrag des Islamischen Staats in Düsseldorf ein gewaltiges Blutbad anrichten. Drei von ihnen wird nun der Prozess gemacht. Von dpa


Mi., 05.07.2017

84 Prozent Große Mehrheit gegen Erdogan-Auftritt in Deutschland

Erdogan im Jahr 2014 bei einer Veranstaltung in der Lanxes-Arena in Köln.

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland befürwortet das Auftrittsverbot für den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan am Rande des G20 Gipfels in Hamburg. Das ist das Ergebnis einer YouGov-Umfrage, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Von dpa


Mi., 05.07.2017

Sonderjustiz des Militärs Massenproteste in Venezuela: Bisher 90 Tote

Proteste gegen die Regierung des Präsidenten Nicolas Maduro in Caracas.

Showdown in Venezuela: Der zur Gegenspielerin von Präsident Maduro aufgestiegenen Generalstaatsanwältin droht die Absetzung, das könnte die Lage endgültig eskalieren lassen. Der bisherige Blutzoll ist hoch. Von dpa


Di., 04.07.2017

Die fünf wichtigsten Themen Auf großer Fahrt: Mit welchen Plänen kommt Trump zum Gipfel?

Sagt Kanzlerin Merkel seine Unterstützung beim G20-Gipfel in Hamburg zu: US-Präsident Donald Trump.

US-Präsident Trump kommt zum zweiten Mal in seiner Amtszeit nach Europa. Beim ersten Mal schlug er seine Gastgeber vor den Kopf. Heißt es diesmal wieder: «America First»? Von dpa


Di., 04.07.2017

Starker Zuwachs in jedem Lager Verfassungsschutz: Immer mehr gewaltbereite Extremisten

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (r) und Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen präsentieren in Berlin den Verfassungsschutzbericht 2016.

Rechts, links, bei Ausländern, im Internet und auf der Straße: Überall nimmt laut Innenminister Thomas de Maizière die Intensität der Auseinandersetzung zu. Ist die Stabilität des Staates in Gefahr? Von dpa


Di., 04.07.2017

Konflikt mit Nordkorea China und Russland wollen nach Kims Raketentests vermitteln

Das Standbild eines Videos des nordkoreanischen Fernsehsender KRT soll den Start einer Interkontinentalrakete vom Typ Hwasong-14 zeigen.

Während die Beziehungen zum Westen belastet sind, suchen Russland und China vor dem G20-Gipfel den Schulterschluss. Der Handel blüht, internationale Themen wollen Kremlchef Putin und Chinas Xi gemeinsam lösen. Die Freundschaft wird mit einem Orden besiegelt. Von dpa


Di., 04.07.2017

Weitere Sanktionen möglich Ultimatum an Katar läuft aus - Kontrahenten bleiben hart

Der Geschäftsführer von Qatar Airways, Al Baker (l-r), der Generalsekretär des Außenministeriums, Al-Hamadi, und der deutsche Botschafter in Katar, Muzel, begrüßen Außenminister Gabriel in Doha.

Seit einem Monat blockieren Katars Kontrahenten das Emirat. Jetzt wollen sie über die Antwort des Wüstenstaates auf ihre weitreichenden Forderungen beraten - und dann die nächsten Schritte entscheiden. Von dpa


Di., 04.07.2017

Innensenator stellt klar Keine Übernachtungen in G20-Protestcamps

G20-Gegner haben in Hamburg ein Protestcamp aus Zelten im Volkspark Altona aufgestellt und sich dort schlafen gelegt.

Der Bundesinnenminister will sich über das G20-Sicherheitskonzept informieren. Zuletzt hatte ein Polizeieinsatz gegen ein Protestcamp für Wirbel gesorgt. Ein Protestbündnis fordert indes eine klare Zusage für ein Camp - und droht andernfalls mit Aktionen. Von dpa


Di., 04.07.2017

Gähnende Leere in Straßburg Juncker-Wutausbruch: Europaparlament ist «sehr lächerlich»

Jean-Claude Juncker im Europaparlament in Straßburg.

Straßburg (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat das Europaparlament beschimpft, weil die meisten Abgeordneten einer Debatte fernblieben. «Das Europaparlament ist lächerlich, sehr lächerlich», sagte der Luxemburger in Straßburg. Von dpa


Di., 04.07.2017

Viele Kinder betroffen Jeder Fünfte zu arm für längere Urlaubsreise

Urlauber tummeln sich am am Strand von Arenal auf Mallorca.

Ferienzeit - Reisezeit? Millionen Menschen in Deutschland haben das Nachsehen, ihnen reicht schlicht und einfach das Geld nicht. Betroffen sind auch viele Kinder. Von dpa


Di., 04.07.2017

Schwerin Schwesig neue Regierungschefin in Mecklenburg-Vorpommern

Der ehemalige Ministerpräsident Erwin Sellering und seine Nachfolgerin Manuela Schwesig posieren in Schwerin.

Jahrelang hat Manuela Schwesig als SPD-Ministerin in Land und Bund auch für mehr Gleichberechtigung von Frauen gekämpft. Nun ist sie als Regierungschefin im Nordosten in eine Männerdomäne eingebrochen. Von dpa


Di., 04.07.2017

Xi mit Orden ausgezeichnet Putin lobt Handel mit China

Staatenlenker: Der russische Präsident Wladimir Putin empfängt in Moskau den chinesischen Präsidenten Xi Jinping.

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat bei einem Staatsbesuch seines chinesischen Kollegen Xi Jinping in Moskau den stark steigenden Handel zwischen den beiden Nachbarländern gelobt. Von dpa


Di., 04.07.2017

Stadtfest-Deko Bunt und schwimmtauglich

Die Stadtfest-Deko macht Lust auf Urlaub.

Ahlen - Flip-Flops im Großformat und Pool-Nudeln: Diese Stadtfest-Dekoration weckt Urlaubsgefühle. Von Peter Harke


Di., 04.07.2017

Aufregung in der Ägäis Griechische Küstenwache schießt auf türkisches Frachtschiff

Der griechische Außenminister Nikos Kotzias

Die griechische Küstenwache feuert Warnschüsse auf einen türkischen Frachter ab. Er soll Drogen gebunkert haben. Der Frachter fährt unbeirrt weiter und entkommt. Ankara und Athen spielen den Vorfall runter. Von dpa


Di., 04.07.2017

CDU-General bedauert Äußerung Empörung über Taubers Minijob-Tweet

Hat mit einer als respektlos empfundenen Bemerkung über Minijobber Empörung ausgelöst: CDU-Generalsekretär Peter Tauber.

Das ging daneben: Voller Stolz über das neue Unions-Wahlprogramm twittert CDU-General Tauber zu guter Ausbildung und Minijobs - der Gegenwind ist rau. Einen halben Tag später folgt der Rückzieher. Von dpa


Di., 04.07.2017

Steuerpläne von CDU und CSU Ifo-Chef: Programm der Union enthält Licht und Schatten

Nach Ansicht von ifo-Chef Clemens Fuest enthält das Steuerprogramm der Union Licht und Schatten.

Von Licht und Schatten spricht der Top-Ökonom Fuest, wenn er von den Steuerplänen von CDU und CSU spricht. Zu wenig ambitioniert seien die Entlastungen, manche Maßnahmen seien von zweifelhaftem Nutzen. Von dpa


Di., 04.07.2017

Autofahrer behinderten Rettungsgasse Nach Tragödie auf A9: Dobrindt erwägt härtere Strafen für Gaffer

Schwerer Unfall auf A9

Angesichts der Vorfälle beim schweren Busunfall in Bayern erwägt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, das Bußgeld für Gaffer zu erhöhen. Zudem soll ihnen klargemacht werden: Wer Einsatzkräfte behindere, könne auch mit Gefängnis bestraft werden. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Streit um Protest-Camp Harte Fronten vor G20 zwischen Demonstranten und Polizei

Streit um Protest-Camp : Harte Fronten vor G20 zwischen Demonstranten und Polizei

Kurz vor dem G20-Gipfel sind die Fronten zwischen Aktivisten und Polizei verhärtet. Vor allem um die Protestcamps gibt es Zank - auch in der Politik. Die Gerichte müssen Nachtschichten einlegen. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Katar-Krisendiplomatie Gabriel hofft auf Golf-Abkommen gegen Terrorfinanzierung

Katar-Krisendiplomatie : Gabriel hofft auf Golf-Abkommen gegen Terrorfinanzierung

Die Fronten im Konflikt um Katar sind verhärtet. Die Kontrahenten des Emirats stellen weitreichende Forderungen. Was kann Außenminister Gabriel bei seiner Rundreise am Golf erreichen? Von dpa


Mo., 03.07.2017

Wahlrecht wird reformiert Macron stimmt Frankreich auf «radikal neuen Weg» ein

Großer Auftritt: Der französische Präsident Emmanuel Macron im Schloss Versailles anlässlich einer Rede vor beiden Kammern des französischen Parlaments.

Fast zwei Monate nach seiner Wahl zum Staatschef steckt Emmanuel Macron den Kurs seiner Amtszeit ab. Unter anderem soll Frankreichs Wahlrecht reformiert werden - bislang haben kleine Parteien es sehr schwer, ins Parlament zu kommen. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Wahlprogramm beschlossen Union will Vollbeschäftigung und mehr Polizisten

CDU und CSU einigten sich auf Versprechen für Steuerentlastungen um gut 15 Milliarden Euro.

Nach langem Streit zwischen Kanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer beschließt die Union in demonstrativer Einigkeit ihr Wahlprogramm. Es geht um mehr Arbeit, mehr Geld, mehr Sicherheit. Kaum ist die Tinte trocken, gibt es Kritik vom Koalitionspartner. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Zur Vertuschung von Fehlern Sonderermittler: Amri-Akte war wohl gefälscht

Eine Schneise der Verwüstung ist am 20. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin zu sehen, nachdem der Attentäter Anis Amri mit einem Lastwagen über den Platz gerast war.

Ein Berliner Kriminalkommissar fälscht nachträglich Akten zum Berliner Terrorattentäter Amri. Der Polizist wollte damit vermutlich eigene Fehler verschleiern, sagt ein Sonderermittler. Denn man hätte Amri sonst schon früher polizeilich stoppen können. Von dpa


17951 - 17975 von 18855 Beiträgen

Das Wetter in Münster

Heute

5°C -1°C

Morgen

4°C 0°C

Übermorgen

5°C 2°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region