Fr., 23.06.2017

Pegida und Dresden: Eine zerrissene Stadt Demonstrationen lasten auf dem geistigen Klima der Stadt

Mit Fahnen aller Couleur ziehen noch immer 2000 Menschen jeden Montag durchs Zentrum Dresdens. Pegida teilt eine ganze Stadt.

Dresden - Pegida am Montagabend – auch zwei Jahre nach dem ersten Marsch durch die Altstadt lastet dieser diffuse Protest wie ein schwüles Gewitter auf dem geistigen Klima dieser Stadt. Von Frank Polke

Fr., 23.06.2017

Bundestagswahlkampf SPD-Fraktionschef Oppermann warnt vor Schwarz-Gelb

Thomas Oppermann: «Wer von Schwarz-Gelb träumt, sollte daran denken, dass dieses Bündnis ein Albtraum war».

Die Umfragewerte der Sozialdemokraten sind derzeit alles andere als rosig. Für Fraktionschef Oppermann der richtige Moment, um vor einer Koalition ohne SPD-Beteiligung zu warnen. Von dpa


Fr., 23.06.2017

«Staatstrojaner» und WhatsApp Bundestag erlaubt Überwachung von Messenger-Diensten

Das Logo von WhatsApp auf dem Display eines Smartphones. Der Bundestag hat den Weg für die Überwachung von Kommunikation über Messenger-Dienste freigemacht.

Der Umgang der Justiz mit Schwulen in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik war aus heutiger Sicht intolerant und ungerecht. Nun hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, das die Wunden ein Stück weit heilen soll. Es war aber nicht der einzige Beschluss des Abends. Von dpa


Fr., 23.06.2017

Ringen um «Obamacare» Barack Obama verteidigt seine Gesundheitsreform

Barack Obama bei einem Auftritt im kanadischen Montreal. Der ehemalige US-Präsident kämpft für nach ihm benannte Gesundheitsreform.

Der Kampf gegen «Obamacare» ist zu einem Symbol für die Regierung unter Donald Trump geworden. Nun schaltet sich der Namensgeber der US-Gesundhetsreform ein. Von dpa


Do., 22.06.2017

Erste Details auf EU-Gipfel Großbritannien will EU-Bürgern Bleiberechte gewähren

Die britische Premierministerin Theresa May kommt zum EU-Gipfel.

Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens laufen schon. Aber bisher war über die Position der Regierung in London wenig bekannt. Nun unterbreitet die Premierministerin dem EU-Gipfel erste Details. Von dpa


Do., 22.06.2017

Auch Misstöne EU einig bei Verteidigung und Russlandsanktionen

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Emmanuel Macron (l) und die britische Premierministerin Theresa May (r) unterhalten sich auf dem EU-Gipfel.

Ein «schützendes Europa» will der neue französische Präsident und eine enge Partnerschaft mit Deutschland. Bei seinem ersten EU-Gipfel macht Emmanuel Macron aber auf ganz andere Weise eine große Welle. Von dpa


Do., 22.06.2017

Islamisten auf dem Rückzug IS-Terrormiliz sprengt symbolträchtige Moschee in Mossul

Islamisten auf dem Rückzug : IS-Terrormiliz sprengt symbolträchtige Moschee in Mossul

Der Sieg der irakischen Armee in der einstigen IS-Hochburg Mossul steht kurz bevor. Die Dschihadisten weichen zurück - und sprengen anscheinend auch die Moschee, in der sich ihr Anführer erstmals der Öffentlichkeit zeigte. Ist das schon das Ende des Kalifats? Von dpa


Do., 22.06.2017

Medienberichte Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Demonstration gegen Abschiebung nach Afghanistan am Frankfurter Flughafen.

Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll nun erneut ein Flug starten. Von dpa


Do., 22.06.2017

Studie Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

Fassaden von Mehrfamilienhäusern im Hamburger Stadtteil Eppendorf: Der Wohnungsmarkt in Hamburg gilt als angespannt - doch auch außerhalb von Ballungsräumen werden Wohnungen knapper und teurer.

Die Mieten klettern. Wer wenig oder durchschnittlich verdient, hat es bei der Wohnungssuche in der Stadt schwer. Oft bleibt nur, «weiter raus» zu ziehen, an den Stadtrand oder ins Umland - das hat Folgen. Von dpa


Do., 22.06.2017

Breites Bundestagsvotum Der NPD wird das Staatsgeld gestrichen

Ein Teilnehmer einer NPD-Kundgebung.

Noch 2016 hatte die seit Jahren klamme NPD etwa 1,14 Millionen Euro an staatlicher Parteienfinanzierung erhalten. Jetzt wird der Geldhahn zugedreht. Von dpa


Do., 22.06.2017

Über Twitter Trump: Habe Gespräche mit FBI-Chef Comey nicht aufgezeichnet

US-Präsident Donald Trump spricht in Washington.

Erst hatte Trump dem damaligen FBI-Chef James Comey mit der Veröffentlichung von Aufzeichnungen ihrer Gespräche gedroht. Jetzt gibt er zu, dass er nicht wisse, ob von den Gesprächen mit Comey Aufzeichnungen existierten. Von dpa


Do., 22.06.2017

«Deutschland den Deutschen» Poggenburg bringt AfD in Bedrängnis

Sachsen-Anhalts AfD-Chef André Poggenburg im Magdeburger Landtag.

Sprüche wie «Deutschland den Deutschen», Pläne für eine faktische Abschaffung der Pressefreiheit: Die nun öffentlich gewordenen Chat-Protokolle der AfD in Sachsen-Anhalt haben es in sich. Auch in der Partei gibt es Kritik. Von dpa


Do., 22.06.2017

Staatstrojaner «Trojaner»-Gesetz: Überwachung bei WhatsApp und Co

Auf einem Smartphone ist das Logo vom Instant-Messaging-Dienst WhatsApp zu sehen.

Auch Kriminelle kommunizieren heute eher über Skype und WhatsApp statt Telefon und SMS. Doch die Online-Dienste sind verschlüsselt, Ermittler fordern schon lange neue Vollmachten. Jetzt liefert der Bundestag dafür die rechtliche Basis - um die es weiter Streit gibt. Von dpa


Do., 22.06.2017

Trauerakt im Bundestag Gedenken an Kohl: Glücksfall und Verletzungen

Schweigeminute für Helmut Kohl im Bundestag.

Der Bundestag gedenkt Helmut Kohl, Parlamentspräsident Lammert spricht über Licht und Schatten - es ist der einzige offizielle Trauerakt in Deutschland für den Kanzler der Einheit. Von dpa


Do., 22.06.2017

Ermittlungen Gescheiterter Brüssel-Anschlag: Festgenommene wieder frei

Im Brüsseler Zentralbahnhof explodiert ein Sprengsatz: Nach bisherigem Ermittlungstand wollte ein Mann in einer Menschenmenge einen mit Nägeln und Gasflaschen gefüllten Koffer zur Explosion bringen. Es gab zwar zunächst eine kleine und anschließend eine etwas größere Explosion. Dabei wurde aber niemand verletzt.

Brüssel (dpa) - Nach dem gescheiterten Terroranschlag am Brüsseler Zentralbahnhof haben die belgischen Behörden Häuser durchsucht und vier Menschen zeitweise festgenommen. Diese kamen allerdings nach intensiven Verhören ohne Anklage wieder frei, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Von dpa


Do., 22.06.2017

Ermittlungsdesaster NSU-Ausschuss beklagt im Abschlussbericht Versäumnisse

Der zweite NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags bei seiner Arbeit.

Die Aufarbeitung des Versagens im Fall der rechten Terrorgruppe NSU dauert schon seit Jahren. Nun hat der zweite Untersuchungsausschuss im Bundestag seine Arbeit abgeschlossen. Das Fazit fällt ernüchternd aus - einmal mehr. Von dpa


Do., 22.06.2017

Öko-Tüftler Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

US-Präsident Donald Trump spricht in Cedar Rapids, USA, vor einer Versammlung von Anhängern.

US-Präsident Trump benötigt für den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko viel Geld. Jetzt hat er eine zündende Idee: Versehen mit Solarspiegeln könnte die Mauer sogar günstig Energie produzieren. Von dpa


Do., 22.06.2017

Untersuchung Unicef: Kinderarmut im Ruhrgebiet und Berlin am größten

Kinderarmut ist in deutschen Großstädten sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Kinderarmut hat viele Gesichter. In Deutschland kommt es nach einer Analyse für Unicef auch darauf an, in welcher Stadt eine Familie lebt - und wie die Sozialstruktur im Viertel aussieht. Von dpa


Do., 22.06.2017

Von 2007 bis 2016 Rund zwei Milliarden Euro Hartz-IV-Sanktionen in zehn Jahren

Hartz-Empfänger werden etwa wegen der Verweigerung eines Jobangebots, des Verschweigens von zusätzlichem Einkommen oder der Ablehnung einer Fortbildung sanktioniert.

Hartz-IV-Bezieher, die einen Job ablehnen oder zusätzliches Einkommen verschweigen, werden mit Sanktionen belegt. Dabei kommen über die Jahre hohe Summen zusammen. Von dpa


Do., 22.06.2017

US-Bundestaat Michigan Polizist auf US-Flughafen in den Hals gestochen

Polizisten mit Hunden untersuchen am Bishop International Airport in Flint im US-Bundesstaat Michigan die Tatortumgebung.

Ein Mann sticht einem US-Polizisten ein Messer in den Hals. Das FBI hält sich lange bedeckt. Schließlich der Entschluss: Wir behandeln die Tat als Terror. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Neubau der Kanalbrücke Lengericher Damm beginnt im Juli Tage der alten Dame sind gezählt

Im nächsten Monat soll es endlich was werden: Für 4,9 Millionen Euro wird eine neue Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal gebaut; bis dahin bleibt die alte Dameim Dienst.

Saerbeck - Ihren 80. hat die alte Dame im vorigen Jahr noch gefeiert, jetzt aber sind ihre Tage endgültig gezählt. Müde, altersschwach und angerostet reckt sie sich noch über den Kanal, aber ihre Nachfolgerin ist schon in Sicht: bisher zwar nur auf dem Papier, aber im Juli wird mit dem Bau der neuen Kanalbrücke begonnen; das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine mit.


Mi., 21.06.2017

Tod des US-Studenten Warmbier USA fordern von China mehr Druck auf Nordkorea

Der US-Bürger Otto Warmbier in einem Gericht in Pjöngjang.

Tut Peking genug, um Nordkorea an den Zügel zu nehmen? China glaubt ja, die USA sind anderer Meinung. Der Disput hat sich nach dem Tod des US-Studenten Warmbier nach seiner Haft in Nordkorea verschärft. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Streit mit Witwe eskaliert Walter Kohl klingelt vergeblich an seinem Elternhaus

Abgewiesen in Oggersheim: Der Anwalt von Maike Kohl-Richter, Stephan Holthoff-Pförtner, warf Kohls Sohn Walter vor, bewusst einen Eklat zu inszenieren.

Die Abläufe für den feierlichen Abschied von Helmut Kohl am 1. Juli nehmen Formen an. Doch nun stört ein erbitterter Familienstreit die Vorbereitungen. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Vier Angeklagte 71 Tote im Kühllaster: Mordprozess in Ungarn eröffnet

Forensiker untersuchen den Kühllaster, in dem 71 Leichen gefunden wurden.

Vier mutmaßliche Schepper sollen vor zwei Jahren den qualvollen Tod von einer großen Gruppe Flüchtlingen verursacht haben. Eingepfercht im Laderaum eines Lasters hatten sie keine Luft zum Atmen und erstickten. Die Anklage lautet Mord. Von dpa


Mi., 21.06.2017

Erste Hinweise Brüsseler Attentäter sympathisierte wohl mit Terrormiliz IS

Erste Hinweise : Brüsseler Attentäter sympathisierte wohl mit Terrormiliz IS

Eine Explosion, dann fallen Schüsse: Nach Großbritannien und Frankreich ist nun wieder Belgien Ziel eines Terrorangriffs geworden. Der Täter kam aus der vielleicht bekanntesten Hochburg von Islamisten in Europa. Von dpa


19401 - 19425 von 20131 Beiträgen

Das Wetter in Münster

Heute

11°C 0°C

Morgen

13°C 1°C

Übermorgen

14°C 4°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland