Sa., 19.10.2019

«Schwerer Fehler» Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell (l), und Präsident Donald Trump im Weißen Haus in Washington.

Die Entwicklungen in Nordsyrien bereiten weiter Sorgen. Die kürzlich vereinbarte Waffenruhe hält nicht überall. Und US-Präsident Trump bringt mit seinem Kurs zunehmend Leute aus den eigenen Reihen gegen sich auf. Ein mächtiger Parteikollege meldet sich zu Wort. Von dpa

Sa., 19.10.2019

Türkei spricht von Anschlägen Nordsyrien: Schuldzuweisungen nach Waffenruhe-Verstößen

Türkische Soldaten in Tall Abyad in Nordsyrien.

Damaskus/Istanbul (dpa) - Die Türkei und kurdische Kämpfer haben sich gegenseitig die Schuld für die Verletzung einer vorläufigen Waffenruhe zugewiesen. Von dpa


Sa., 19.10.2019

Parteitag in München CSU-Basis bremst mit «Frauenquote light» Söders Reformwillen

CSU-Chef Markus Söder und CSU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer beim CSU-Parteitag in München.

Jünger, digitaler und weiblicher will Parteichef Markus Söder die CSU machen. Doch trotz langer Vorbereitung geht der Plan vielen in der CSU zu weit. Der Parteitag muss einen Kompromiss suchen. Von dpa


Sa., 19.10.2019

Angespannter Wohnungsmarkt Mietenrevolution in Berlin: Staat packt Deckel drauf

In Berlin sollen die zuletzt stark gestiegenen Mieten fünf Jahre lang eingefroren werden.

In Berlin sollen Mieten zeitweise vom Staat gedeckelt werden. Damit betritt die Hauptstadt politisch und vor allem rechtlich Neuland. Wie soll das funktionieren? Von dpa


Fr., 18.10.2019

Hunderttausende protestieren Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Brennende Straßenbarrikade in Barcelona: Der Protest gegen die Haftstrafen für neun Separatistenführer wird gewalttätiger.

Geschlossene Läden, gestrichene Flüge, blockierte Wahrzeichen, fliegende Steine, brennende Müllcontainer: Die seit Tagen anhaltenden Proteste der katalanischen Separatisten bereiten in Spanien immer mehr Probleme - und immer größere Sorgen vor der Zukunft. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Attacken auf Grüne und AfD CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent

Hervorragendes Ergebnis: Parteifreunde gratulieren CSU-Chef Markus Söder zu seiner Wiederwahl.

Attacken auf Grüne und AfD, ansonsten gibt sich Markus Söder staatsmännisch. Er will die CSU als Stabilitätsanker im Bund präsentieren - und hat schon eine mögliche rasche Neuwahl im Blick. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Keine Mehrheit im Parlament Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson (l) und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Boris Johnson scheint einen Brexit-Kurs einzuschlagen, der Großbritannien vom Partner der EU zum Konkurrenten machen könnte. Brexit-Hardliner im Parlament begrüßen das, proeuropäische Abgeordnete sind entsetzt. Für seinen Deal ist der Premier auf beide angewiesen. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Nach Anschlag in Halle Bundesländer wollen jüdische Einrichtungen besser schützen

Die Tür der Synagoge in Halle zeugt von den Schüssen des rechtsextremen Attentäters.

«Ihr könnt uns nicht schützen», dieser Zuruf eines Bürgers nach dem Terroranschlag in Halle habe ihn betroffen gemacht, sagt Seehofer. Ihm sei es wichtig, dass auf die vielen Worte jetzt Taten folgten. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Explosion in Provinz Nangarhar Mindestens 62 Tote bei Anschlag in Moschee in Afghanistan

Ein verwundeter Mann wird mit einer Trage in ein Krankenhaus gebracht.

In der ostafghanischen Provinz Nangarhar stürzt nach einem mutmaßlichen Anschlag das Dach einer Moschee ein. Dutzende Menschen sterben. Wer steckt dahinter? Von dpa


Fr., 18.10.2019

Erster Tag der Feuerpause Waffenruhe in Nordsyrien hält nicht überall

Rauch steigt über der syrischen Stadt Ras al-Ain auf.

Der erste Tag der Feuerpause in Nordostsyrien bringt in den meisten Gebieten Ruhe - aber nicht in allen. Kurdenmilizen sagen, sie wollten doch noch nicht abziehen. Aus der EU kommt scharfe Kritik an dem Abkommen: Es sei eine Aufforderung zur Kapitulation an die Kurden. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Bundestag berät Bundesregierung will mit Impfpflicht Masern «ausrotten»

Um Masern-Infektionen rigoroser einzudämmen, soll eine Impfpflicht für Kinder in Gemeinschaftseinrichtungen kommen.

Um Masern-Infektionen rigoroser einzudämmen, soll eine Impfpflicht für Kinder in Gemeinschaftseinrichtungen - also Kitas und Schulen - kommen. Der Bundestag hat mit den Beratungen darüber begonnen. Mediziner fordern zusätzliche Instrumente. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Ukraine-Affäre Trumps Stabschef bringt Weißes Haus in große Erklärungsnot

Mick Mulvaney, Stabschef des Weißen Hauses, hat Donald Trump in Erklärungsnot gebracht.

Geständnis oder Missverständnis? Trumps Stabschef sorgt mit Äußerungen zur Zurückhaltung von Militärhilfen für die Ukraine für Aufruhr. Er könnte den Ermittlungen der Demokraten für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren einen unverhofften Schub versetzen. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Verdächtig ist ein 27-Jähriger Morddrohung gegen Grünen-Chef Habeck im Thüringer Wahlkampf

Grünen-Chef Robert Habeck wird im Internet bedroht.

Heruntergerissene Plakate, Beleidigungen, zerkratzte Politikerautos - alles das gibt es im Thüringer Landtagswahlkampf. Aber auch Morddrohungen gegen Politiker wie CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring und Grünen-Chef Robert Habeck. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Tusk: «Bitte gebt nicht auf» Juncker geht verbittert: «Historischer Fehler» im Westbalkan

Sein letzter EU-Gipfel: Jean-Claude Juncker (M.), Präsident der Europäischen Kommission, spricht mit dem luxemburgischen Premier Xavier Bettel (l.) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Jean-Claude Juncker hält sich für einen Vollblut-Europäer. Sein wohl letzter EU-Gipfel endet emotional. Und mit einem Scheitern. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Grundgesetzänderung Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Durchbruch bei der Grundsteuer: Bundestag verabschiedet Grundgesetzänderung.

Lange haben Bund, Länder und Parteien verhandelt, nun hat die Reform der Grundsteuer die erste Hürde genommen. Nächste Station ist der Bundesrat. Eine entscheidende Rolle haben dann Länder und Kommunen. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Dienstbegrenzung könnte für Flüchtlinge problematisch werden Am Ende nur die Duldung?

Volker Maria Hügel, Vorstand des Vereins „Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender“ (GGUA)

Asmara/Münster/Münsterland - Als Eritrea und Äthiopien nach Jahrzehnten der Kriege und Feindseligkeiten im Juni 2018 Frieden schlossen, war der Jubel in Eritrea, dem kleinen Land am Roten Meer, grenzenlos. „Der Friedensprozess ist irreversibel“, erklärte die Koordinatorin der UN-Residenz in der eri-treischen Hauptstadt Asmara, Susan Ngongi-Namondo, im August 2018 gegenüber dieser Zeitung. Von Ulrich Coppel


Fr., 18.10.2019

Wirtschafts- und Finanzkrise Tausende protestieren im Libanon

Viele Libanesen verschaffen ihrem Frust über die Zustände im Land Ausdruck.

Es sind die größten Proteste im Libanon seit mehreren Jahren. Straßenbarrikaden und Autoreifen brennen, in einigen Straßen von Beirut liegt dichter Rauch in der Luft. Einer der Gründe für die Proteste ist eine Gebühr für Telefonate über WhatsApp. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Interview mit Eritreas Außenminister Osman Saleh Nationaldienst zeitlich begrenzen

Seit dem Jahr 2007 ist Osman Saleh Außenminister Eritreas. Aktuell ist er darum bemüht, Vertrauen aufzubauen.

Münster - 60 Jahre Krieg, Dauermobilisierung und weitgehende Isolation durch einige westliche Länder lähmten das Land Eritrea. Doch seit dem Friedensschluss mit Äthiopien vom Sommer 2018 gibt es große Hoffnungen. Am Rande eines privaten Besuches in Münster sprach unser Mitarbeiter Ulrich Coppel mit dem eritreischen Außenminister Osman Saleh.


Fr., 18.10.2019

Mit Nato-Partnern Bundeswehr trainiert Verteidigung mit Atomwaffen

Ein Tornado-Kampfflugzeug landet auf dem Fliegerhorst in Rostock-Laage.

Ein neues russisches Waffensystem hat in Europa lange vergessene Ängste vor einem möglichen Atomkrieg geweckt. Auch wenn es keine direkte Verbindung gibt: In Deutschland und Niederlanden übt die Nato in diesen Tagen für den Ernstfall. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Widersprüchliche Aussagen Trumps Stabschef sorgt mit Ukraine-Äußerungen für Aufsehen

Donald Trump spricht bei einer Wahlkampfkundgebung.

Hat Donald Trump Militärhilfen für die Ukraine zurückgehalten, um Vorteile im eigenen Wahlkampf zu erzielen? Äußerungen seines Stabschefs deuten darauf hin - und werden vom Weißen Haus sogleich wieder kassiert. Von dpa


Fr., 18.10.2019

Beitrittsverhandlungen EU-Gipfel findet keine gemeinsame Position zu Balkanstaaten

Ratspräsident Donald Tusk (r), im Gespräch mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Soll die EU Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien aufnehmen? Beim Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Brüssel gibt es dazu keine Einigung. Besonders einer stellt sich quer. Von dpa


Do., 17.10.2019

Trump National Doral USA wollen G7-Gipfel 2020 in Trumps Golfhotel abhalten

Die USA wollen den G7-Gipfel im Jahr 2020 in Trumps Golfhotel in Miami ausrichten.

Trump macht ernst: 2020 ist der US-Präsident Gastgeber des G7-Gipfels - und er hat sich tatsächlich entschieden, das Treffen in einem seiner eigenen Hotels auszurichten. Das wirft viele Fragen auf - und dürfte für einigen Ärger sorgen. Von dpa


Do., 17.10.2019

Wahlumfragen Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit in Thüringen

Wahlplakate in Erfurt: Thüringen wählt am 27. Oktober einen neuen Landtag.

Die Regierungsbildung in Thüringen könnte nach der Landtagswahl schwierig werden. Die Linke ist nach Umfragen zwar stärkste Partei, doch zusammen mit ihren Regierungspartnern SPD und Grüne hat sie keine Mehrheit. Leicht zulegen kann die CDU. Von dpa


Do., 17.10.2019

«Widerliche Kommentare» Scharfe Kritik im Bundestag an AfD nach Terror in Halle

Innenminister Seehofer spricht in der Bundestagsdebatte zur Bekämpfung von Antisemitismus.

Viele Politiker zeigen sich bestürzt über den Anschlag von Halle - auch Vertreter der AfD. Doch einzelne Reaktionen aus den Reihen der Rechtspopulisten sorgen bei den anderen Parteien für Empörung. Im Bundestag kontert die AfD. Von dpa


Do., 17.10.2019

Erneuter Eklat Trump über Nancy Pelosi: «Sie ist eine sehr kranke Person!»

Erhobener Zeigefinger: Die US-Demokratin Nancy Pelosi in der Auseinandersetzung mit Donald Trump, die mit einem Eklat endete.

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump und seine demokratische Gegenspielerin Nancy Pelosi sind einmal mehr aufs Schärfste aneinandergeraten. Von dpa


26 - 50 von 12512 Beiträgen

Meistgelesen

Das Wetter in Münster

Heute

18°C 10°C

Morgen

16°C 7°C

Übermorgen

18°C 10°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region