Umweltstiftung kritisiert Rauchverhalten
Raucher nehmen zu wenig Rücksicht auf Kinder

Düsseldorf -

Rauchende Erwachsene nehmen bei Brauchtumsveranstaltungen keine Rücksicht auf Kinder. Dieses Bild zeichnet eine gestern veröffentlichte Foto-Dokumentation der Dieter-Mennekes-Umweltstiftung.

Donnerstag, 18.10.2012, 07:10 Uhr

Karneval in Köln
Bei Brauchtumsveranstaltungen nehmen Raucher kaum Rücksicht auf die Gesundheit der Kinder. Foto: Jürgen Christ (Dieter-Mennekes-Umweltstiftung)

Die bisher im Nichtraucherschutzgesetz geltende Vermutung, dass Raucher Rücksicht auf Kinder nehmen, sei nicht haltbar. Die Dokumentation zeigt 25 Karnevalsveranstaltungen im Rheinland , nur in sieben Fällen habe es ein Rauchverbot im Festsaal gegeben.

„Unser Brauchtum ist jedoch nur dann bewahrenswert, wenn es das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen nicht gefährdet“, erklärte Dieter Mennekes . Der Landtag debattiert zurzeit ein strenges Rauchverbot, das auch für Schützenfeste und Karnevalsfeiern gilt. Bei einer Anhörung warnten Experten, besonders Kinder in Tanzgruppen seien bei ihren körperlich anstrengenden Auftritten dem Rauch intensiv ausgesetzt.

Schadstoffbelastung durch Tabakrauch in einem Festzelt

Schadstoffbelastung durch Tabakrauch in einem Festzelt

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1205157?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F595911%2F1537213%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker