Sternsinger in Vorhelm
So ein Glanz in der Kirche

Vorhelm -

Englands Königin könne mit ihren Kronjuwelen wohl einpacken, befand Pfarrer Michael Kroes beim Anblick der Sternsinger in der St.-Pankratius-Kirche.

Sonntag, 07.01.2018, 13:01 Uhr

70 Sternsinger strömten in Vorhelm aus.
70 Sternsinger strömten in Vorhelm aus. Foto: Ralf Steinhorst

Bei trockenem Wetter strömten die Heiligen Drei Könige am Samstag in Vorhelm aus, um für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ zu sammeln. In diesem Jahr lag der Fokus auf Projekten in Indien.Insgesamt 70 Sternsinger zogen in 20 Gruppen von Tür zu Tür. Doch bevor sie von Pfarrer Michael Kroes am Vormittag ausgesendet wurden, empfingen sie ihren Segen in der St. Pankratius-Kirche. „Das ist ja ein Glanz in der Kirche, da kann die Königin von England mit ihren Kronjuwelen einpacken“, begrüßte der Pfarrer die Kinder humorvoll und stellte als nächstes einen Vergleich an. Die Sternsinger in St. Pankratius seien wie die Könige damals im Morgenland, denn auch sie nähmen zunächst an der Krippe den Segen entgegen, um diesen dann den Menschen zu bringen: „Ihr seid Segensträger!“

Mit den Spenden für Indien soll dort besonders die Kinderarbeit bekämpft werden. Löhne von Eltern sollen gerechter gestaltet werden, so dass Kinder nicht mehr zusätzlich Geld verdienen müssen Konkret werden Schulprojekte, die Entwicklung von Selbsthilfegruppen und die Ausgabe von Minikrediten gefördert.

„Es gibt in der Welt so viele Kinder, die kein schönes Leben haben“, bekräftigte auch Pastoralreferent Stefan Bagert. Das habe bei der Vorbereitung auch ein Film über indische Kinder gezeigt. Deshalb sei es wichtig, dass die Vorhelmer Sternsinger zusammen mit tausenden anderen Teil der größten Wohltätigkeitsaktion von Kindern für Kinder sind.

Als Pfarrer Michael Kroes die Sternsinger mit Weihwasser segnete, hoffte dieser, dass dieses Wasser das einzige sein möge, dass sie bei ihren Hausbesuchen abbekommen. Die Organisatorinnen Esther Rieping und Daniela Valentin hatten wieder alles gut vorbereitet, so dass wenig später das Küchenteam im Pfarrheim erste Vorbereitungen für die Mittagspause traf. Am Abend kamen die Sternsinger dann ein weiteres Mal zum Gottesdienst zusammen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5406259?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F
Nachrichten-Ticker