Konzert
Wohl an die 200 Zuhörer lauschen einem außergewöhnlichen Stück

Gott sei Dank hatte sich der Frauenchor Emsdetten erstmalig entschlossen, eines seiner Konzerte nicht nur ein oder zwei Mal und auch nicht nur in Greven, Emsdetten oder Rheine aufzuführen.

Dienstag, 16.01.2018, 19:01 Uhr

 
  Foto: Alfred Riese

Sonst wäre das musikalische und für manchen wohl auch durchaus spirituelle Erlebnis der Gospelmesse „Gloria“ von Tore W. Aas an der St.-Georg-Pfarrkirche und dem Publikum darin vorbei gegangen. Wohl an die 200 Zuhörer zog die unter der Leitung von Harald Meyersick entstandene Interpretation des Werks des norwegischen Komponisten aus dem Jahr 1996 an. An den richtigen Stellen ernst und würdig oder beschwingt und heiter, mit ebenso zurückhaltender wie stimmungsstiftender Illumination und einer Band, der man getrost den Job der Orgel überlassen konnte, lieferten Musiker und Chor ein gelungenes außergewöhnliches Stück ab. Schade, dass es wohl das letzte Mal war.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5430730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F
Nachrichten-Ticker